Mittwoch, 19. Juli 2017, 16:39 Uhr

Jada Pinkett Smith: "Eine Ehe ist jahrelange Arbeit"

Jada Pinkett Smith lernt ihren Mann immer wieder neu kennen. Die ‚Girls Trip‘-Darstellerin ist schon seit 1997 mit Will Smith verheiratet und ihr Geheimrezept für eine funktionierende Ehe ist Arbeit.

Jada Pinkett Smith: "Eine Ehe ist jahrelange Arbeit"
Foto: WENN.com

Gegenüber ‚NBC‘ sagte sie: „Darum geht es in einer Ehe: Es ist Arbeit. Du denkst, du kennst die Person, mit der du seit 15 Jahren zusammen bist, aber das ist nicht wahr. Ich lerne immer wieder Neues über mich und so geht es ihm auch. Nur darum geht es doch, zusammen zu lernen, zusammen zu wachsen.“ Will hatte vor Kurzem erst selbst verraten, dass er und Jada sogar mal bei einer Eheberatung waren.

„Wenn man bei der Eheberatung ist, kommt die Wahrheit ans Licht. Du sitzt deiner Frau gegenüber und sprichst deine Wahrheit und sie spricht ihre Wahrheit und man schaut sich und kann sich nicht vorstellen, den anderen jemals wieder zu lieben. Aber für mich ist das die Dunkelheit vor der Dämmerung. Wenn die Wahrheit ans Licht kommt und die Leute sagen müssen, wer sie sind und was sie denken, dann reinigt das. Danach kommt man an den Punkt des Verständnisses und man bewegt sich in der Beziehung vorwärts.“