Donnerstag, 20. Juli 2017, 21:58 Uhr

Colin Farrell: Familie ist für ihn das Wichtigste

Colin Farrell hat gelernt, dass die Familie am Wichtigsten ist. Der 41-jährige Star beschreibt die Erziehung seiner zwei Söhne als den nun wichtigsten Job auf der Welt für ihn. Den 13-jährigen James hat er mit seiner Ex-Freundin Kim Bordenave und den sieben Jahre alten Henry mit seiner ehemaligen Partnerin Alicja Bachleda-Curu.

Colin Farrell: Familie ist für ihn das Wichtigste
Foto: IPA/WENN.com

Der Schauspieler, der auch schon Britney Spears gedatet haben soll, sagt: „Es ist schwierig für mich, dieses Kapitel meines Lebens nachzuempfinden. Meine Kinder halten mich am Boden. Und ich will der bestmögliche Vater für sie sein.“ Durch seine Kinder erfuhr er wichtige Lektionen in seinem Leben: „Eine Menge meiner Einstellungen im Leben haben sich geändert. Und ich habe gelernt, dass deine Familie und deine Kinder die emotionalen Verbindungen sind, die am meisten zählen.“

Farrell geht gegenüber ‚The Mirror‘ sogar noch weiter ins Detail und spricht offen über die Krankheit seines Sohnes James, der das Angelman-Syndrom hat.

So wird der Hollywood-Star sehr privat und schildert: „Wir teilen die kleinsten Siege – die ersten Wörter im Alter von sechs oder sieben, fähig zu sein, alleine zu essen und die Krampfanfälle unter Kontrolle zu bekommen.“ Der Schauspieler genießt gerade eine seiner erfolgreichsten Karrierezeiten mit seinem neuen Film ‚Die Verführten‘ von Sofia Coppola. Seinen persönlichen Fokus scheint er jedoch verstärkt auf seine Familie zu legen.