Donnerstag, 20. Juli 2017, 23:40 Uhr

"Es": Zweiter Teil kommt

Die Dreharbeiten für die Fortsetzung des Horrorfilms ‚Es‘ sollen im März beginnen. Die Regie zum Remake des Kultklassikers von 1990 mit Tim Curry übernimmt der ‚Mama‘-Filmemacher Andres Muschietti. Im Gegensatz zu dem Original-Streifen wird das Remake in zwei Teile unterteilt.

"Es": Zweiter Teil kommt
Foto: Warner Bros.

Muschietti hat nun bekannt gegeben, dass sie mit den Dreharbeiten des zweiten Teils nächsten Frühling beginnen möchten. Der erste Film kommt am 28. September in die Kinos. Gegenüber ‚Variety‘ erzählt der Regisseur: „Wir werden wahrscheinlich das Drehbuch für den zweiten Teil im Januar haben. Im Idealfall starten wir mit den Vorbereitungen im März. Der erste Teil handelt von den Kindern. Im zweiten Part geht es um die selben Charaktere 30 Jahre später als Erwachsene, mit Flashbacks im Jahr 1989, als sie Kinder waren.“

‚Es‘ basiert auf dem Roman von Stephen King und handelt von einer Gruppe junger Kinder, die ihren größten Ängsten gegenüber stehen, als sie sich gegen den bösen Clown Pennywise stellen, nachdem Kinder vermisst werden. Die überlebenden Kinder wachsen zu Erwachsenen heran und werden erneut mit ihren Ängsten konfrontiert, als sie Pennywise wieder begegnen. ‚Die Bestimmung – Allegiant‘-Darsteller Bill Skarsgård wurde als der böse Pennywise gecastet.

"Es": Zweiter Teil kommt
Foto: Warner Bros.

Berichten zufolge ängstigte Skarsgårds Erscheinen als Clown am Set die Kinder und brachte diese zum Weinen. Muschietti erzählt: „Er blieb nicht in seiner Rolle, wenn die Kamera aus war. Doch wir sorgten für eine gewissen Distanz zwischen ihm und den Kindern. Wir wollten den Ausdruck der Kinder einfangen, wenn die Kamera lief. Bei der ersten Szene, die Bill mit den Kindern drehte, war es sehr lustig zu sehen, wie der Plan funktionierte. Die Kinder waren wirklich, wirklich verstört bei Bills Anblick. Er wirkt ziemlich einschüchternd mit seiner Größe und seinem Make-up.“

"Es": Zweiter Teil kommt
Foto: Warner Bros.