Donnerstag, 20. Juli 2017, 8:58 Uhr

Evan Rachel Wood: "Werde erwachsen, Ben Affleck!"

Evan Rachel Wood knöpft sich Ben Affleck vor. Die Schauspielerin ist nicht gut auf ihren Hollywood-Kollegen zu sprechen, nachdem dieser laut dem ‚Paper‘-Magazin behauptet hatte, dass es „die größte schauspielerische Herausforderung für einen Darsteller sei“, einen anderen Mann zu küssen.

Evan Rachel Wood: "Werde erwachsen, Ben Affleck!"
Foto: FayesVision/WENN.com

Eine Aussage, die die hübsche Blondine heftig angreift und als lächerlich bezeichnet. Auf Twitter schrieb sie: „Versuch mal, in einer Szene vergewaltigt zu werden. Und werde erwachsen, Ben.“ Ein User nutzte ihren Tweet jedoch seinerseits zum Anlass für Kritik und meinte, dass der ‚Justice League‘-Darsteller inzwischen erwachsen geworden sei – das Interview wurde nämlich vor 20 Jahren geführt.

Die 29-Jährige erwiderte: „Ich bin sicher, dass er einfach dachte, dass es lustig ist, aber sogar Witze wie diese, richten Schaden an. Außerdem, denkst du, dass wir Frauen es mögen, all die Männer zu küssen, die wir küssen müssen? Nur weil es ein ’straighter Kuss‘ ist, heißt es nicht, dass wir es genießen. Ähem.“

Wieder ein anderer „Fan“ meinte, dass sie doch „versuchen solle, im realen Leben vergewaltigt zu werden“ und ihre „Recherchen durchführen“ solle, bevor sie einen „falschen Hype kreieren“ würde. Statt Affleck solle lieber sie erwachsen werden. Daraufhin erklärte der Star: „Hey. Ich wurde vergewaltigt und habe letztes Jahr erstmals öffentlich darüber geredet. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.“