Donnerstag, 20. Juli 2017, 13:50 Uhr

Prinz William und eine knallgelbe Kate in Heidelberg

Royaler Glanz in Heidelberg: Prinz William und Kate Middleton sind in der Neckarstadt eingetroffen. Am frühen Nachmittag schlüpfen die beiden in Ruderklamotten.

Prinz William und Herzogin Kate sind auf ihrer Deutschlandreise am Mittag in der Unistadt Heidelberg angekommen. Hunderte Schaulustige, nicht wenige in weißen Forscherkitteln, begrüßten die jungen Royals bei Regenwetter mit viel Jubel und schwenkten kleine Union-Jack-Fähnchen.

William und Kate, die am Donnerstag ohne ihre Kinder Prinzessin Charlotte (2) und Prinz George (3) von Berlin nach Heidelberg gereist waren, wurden am Deutschen Krebsforschungszentrum von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) auf dem roten Teppich begrüßt. Kate trug ein knallgelbes Kleid im Oma-Gartentischdecken-Look, William ein ebenso etwas antiquiertes beiges Sakko.

Anschließend wollten William und Kate durch die malerische Altstadt schlendern und auch an einer Ruderregatta auf dem Neckar teilnehmen. Auf dem Marktplatz eröffnete Oberbürgermeister Eckart Würzner (parteilos) mit seinem Amtskollegen aus der Partnerstadt Cambridge, George Pippas, den Deutsch-Britischen Markt. Mit Blick auf erste Regentropfen sprach Würzner von „typisch englischem Wetter“. Pippas sagte: „Es tut mir leid, dass ich das Cambridge-Wetter mitgebracht habe.“ (dpa/KT)