Donnerstag, 20. Juli 2017, 20:49 Uhr

Will Smith schleicht sich heimlich rein

Will Smith schleicht sich in seine eigenen Filme, um zu sehen, wie die Zuschauer sein Werk so finden. Der ‚Suicide Squad‘-Star ist einer der begehrtesten Schauspieler Hollywoods. Doch auch er leidet an Zweifeln und Ängsten, ob seine Fans seine Projekte auch wirklich gut finden.

Will Smith schleicht sich heimlich rein
Foto: WENN.com

Seine Frau Jada Pinkett Smith plaudert aus: „Manchmal möchte Will die Reaktion des Publikums am Eröffnungswochenende sehen. Also schleichen wir uns als Familie [ins Kino] hinein und schauen uns den Film an.“

Der 48-jährige Darsteller und die ‚Gotham‘-Schauspielerin sind bereits seit 20 Jahren verheiratet und haben sowohl gute als auch schlechte Zeiten zusammen erlebt. Doch was ist das Geheimnis ihrer glücklichen Ehe? „Das Ding bei Will und mir ist, dass wir unsere Familie lieben. Und wir lieben es, eine Familie zu sein. Das trägt uns durch alles“, schildert die 45-Jährige, die gemeinsam mit ihrem Mann die Kinder Jaden (19) und Willow (16) hat.

Auch das erfolgreiche Glamour-Pärchen musste jedoch klein anfangen. Deshalb haben es sich die zwei mittlerweile zur Aufgabe gemacht, Newcomer in einer ähnlichen Situation zu unterstützen: „Wir wissen, wie es ist, in diesem Spiel jung zu sein. Immer wenn ich kontaktiert werde, sage ich ‚Yo, ich bin hier. Was brauchst du?'“ Gegenüber ‚Sirius XM‘ fügt der Star hinzu: „Die Leute verstehen nicht, wie schwierig es ist, das zu tun. Die meisten von uns kommen von nichts. Wir sind die erste Generation und niemand um uns herum versteht, was vor sich geht oder kann uns dabei helfen.“