Sonntag, 23. Juli 2017, 14:15 Uhr

Karl Lagerfeld reist immer mit Choupette

Katzen mögen stetige Herumreiserei gar nicht. Karl Lagerfeld ist fas egal. Der Stardesigner nimmt seine Katze Choupette stets auf Reisen mit.

„Sie liebt Rom und New York“, sagte Lagerfeld jedenfalls dazu der französischen  Boulevard-Zeitschrift „Paris Match“. Generell übernachtet der Modezar allerdings ungerne außer Haus. „Ich ziehe es vor, am Abend zurückzukommen, das ist der Vorteil von Privatjets.“

Der Meister hat zwei Suiten der traditionsreichen Pariser Luxusherberge Hôtel de Crillon gestaltet, die nach einem mehrjährigen Umbau unlängst wieder ihre Pforten öffnete. Laut Zeitschrift taufte Lagerfeld ein Hotelzimmer auf den Namen seiner Katze.

Zuletzt wurde bekannt, dass Lagerfeld 2018 auch in Russland, Kasachstan und Weißrussland exklusive Boutiquen eröffnen will. Das erste Geschäft soll im Frühjahr 2018 im Einkaufszentrum „Metropolis“ in Moskau eröffnen. Bis 2022 sollen dann noch zehn weitere Geschäfte eröffnet werden. (dpa/KT)