Montag, 24. Juli 2017, 23:08 Uhr

"Captain Marvel" wird ein 90er-Jahre-Streifen

‚Captain Marvel‘ soll in den frühen 1990er-Jahren spielen. Das enthüllte Kevin Feige, der Präsident der Marvel Studios. Der 44-jährige Filmproduzent nutzte seinen Auftritt auf der ‚San Diego Comic-Con‘, um neue Details über den Action-Streifen von Anna Boden und Ryan Fleck zu verraten.

"Captain Marvel" wird ein 90er-Jahre-Streifen
Kevin Feige auf der San Diego Comic-Con. foto: Alberto E. Rodriguez/Getty Images for Disney

Demnach soll Brie Larsons Alter Ego Carol Danvers fast drei Jahrzehnte vor der gegenwärtigen Zeit Feinde bekämpfen. Feige schilderte den Grund dafür: „Es ist eine unerforschte Zeit im Kino-Universum von Marvel, die wir zeigen wollen. Fast alles andere ist ein Spoiler. Ich sage nur, dass die 90er eine witzige Periode für einen Superheldenfilm sind. Ich habe 1991 meinen Abschluss von der Highschool gemacht und der Gedanke, dass ich jetzt einen Historienfilm mache, ist unglaublich. Wie alt bin ich jetzt? Es wird einfach sehr viel Spaß machen.“

Auf dem Event wurde auch enthüllt, dass die Bösewichte in dem Blockbuster die sogenannten ‚Skrulls‘ sind, eine außerirdische Rasse von Gestaltwandlern, die die Erde erobern will. Neben Larson wird auch Samuel L. Jackson in dem Streifen zu sehen sein. Der Kinostart ist für den 7. März 2019 angelegt.