Montag, 24. Juli 2017, 9:11 Uhr

Harry Styles mit sechs Bodyguards?

Harry Styles wurde zur ‚Dunkirk‘-Premiere von einer Menge Security begleitet. Der ehemalige One Direction-Star gibt ab Donnerstag dieser Woche sein Leinwanddebüt in dem schon hochgelobten Weltkriegs-Streifen.

Harry Styles mit sechs Bodyguards?
Foto: Warner Bros.

Die Produzenten von ‚Warner Bros.‘ wollten Harry dabei weitestgehend von ungewollter Aufmerksamkeit fern halten. Ganze sechs Bodyguards wurden engagiert, um die Horden von Fans zurückzuhalten, die es auf den Superstar abgesehen haben. Ein Insider verriet der Zeitung ‚Daily Star‘: „Harry hat sechs persönliche Bodyguards, die nur dafür da sind, ihn bei den vielen Premieren rund um die Welt zu beschützen. Sogar die allergrößten Stars wie Tom Cruise bekommen normalerweise nur zwei. Er hat außerdem 24/7-Security in allen Hotels, in denen sie bleiben, nachdem die Mädchen versucht haben, in sein Zimmer zu schleichen.“

Um Harrys Co-Stars Tom Hardy und sein irische Kollege Cillian Murphy scheinen die Filmproduzenten sich weniger zu sorgen, denn beide müssen mit nur je einem Sicherheitsmann auskommen. Der Insider verriet weiter: „Tom Hardy und Cillian Murphy haben gescherzt, dass sie eigentlich unsichtbar sind, wenn Harry da ist. Sie mögen zwei der weltweit am meisten von der Kritik gefeierten Schauspieler sein, aber es gibt keinen Zweifel daran, wer der echte Star des Films ist.“

Harry Styles mit sechs Bodyguards?
Foto: Warner Bros.

Dafür genoss Harry es, am Set Weltkriegs-Blockbuster von Christopher Nolan nicht anders behandelt zu werden als jeder andere auch. Der Ex-One Direction-Star war angenehm überrascht, dass ihn der Kult-Regisseur nicht wirklich kannte. Er sagte dazu: „Ich glaube nicht, dass [meine Berühmtheit] überhaupt auf seinem Radar war und das hat mir gefallen“.