Mittwoch, 26. Juli 2017, 21:10 Uhr

Rihanna bei Frankreichs Première Dame Brigitte Macron

Brigitte Macron, die Ehefrau und Beraterin des französischen Präsidenten, empfing US-Popstar Rihanna heute im altehrwürdigen Élysee-Palast.

Der Grund: Die R&B-Sängerin hat bei Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron (39) für Bildungsinvestitionen in Entwicklungsländern geworben. Sie ist Botschafterin der Organisation „Global Partnership for Education“ („Weltweite Bildungspartnerschaft“) und hatte sich mit ihrem Anliegen via Twitter auch an Macron gewandt.

Auf Bildern war Rihanna – züchtig mit dunkler Jacke gekleidet – gemeinsam mit Macrons 64 Jahre jungen Ehefrau und „Première Dame“ Brigitte Macron auf den Stufen des Élyséepalasts zu sehen.

Welchen Job hat die dreifache Mutter Frau Macron eigentlich? Der ‚Spiegel‘ umschrieb es so: „Sie kümmert sich nicht nur um die Dramaturgie von Macrons Auftritten. Brigitte überarbeitet auch die Manuskripte (…), feilt an Sujets und Syntax. (…) Gattin Brigitte soll, nach US-Vorbild, im Élysée (…) einen offiziellen Status erhalten: mit Büro, Budget und Zielen.“

Brigittes Töchter Tiphanie und Laurence Auziére sind 33 und 39 Jahre alt, ihr Sohn Sebastien Auzieré 42. (dpa/KT)