Mittwoch, 26. Juli 2017, 8:32 Uhr

Robin Thicke: Sorgerecht endlich geklärt?

Robin Thicke und Paula Patton haben sich offenbar auf eine Sorgerechtsregelung für ihren Sohn Julian geeinigt. Seit der Trennung stritt sich das Paar um den Sechsjährigen, bevor Patton zunächst temporär das alleinige Sorgerecht zugesprochen bekam.

Robin Thicke,April Love Geary
Robin Thicke und seine Neue April Love Geary. Foto: WENN.com

Nun scheinen die beiden ihren Konflikt jedoch gelöst zu haben, nachdem ihnen klar wurde, wie sehr der emotionale Stress den Kleinen beeinflusste. Laut ‚TMZ‘ habe Thicke daher das Recht erhalten, seinen Sohn regelmäßig zu sehen. Eine endgültige Regelung soll es nächste Woche geben. Das zuständige Jugendamt ermittelt jedoch immer noch gegen Thicke, dem sein Sohn in der Schule vorgeworfen haben soll, ihnen exzessiv bestraft zu haben.

Der 40-Jährige Musiker behauptet, dass dies jedoch nie passiert sei. Erst im März hatte es einen Zwischenfall gegeben, bei dem die Nanny des kleinen Julian die Polizei rief, als der Junge sich weigerte, zu einem Treffen mit seinem Vater zu gehen.

Laut ‚TMZ‘ hieß es in dem Telefongespräch: „(…) wir haben eine gerichtliche Anordnung, dass wenn das Kind nicht zu seinem Vater gehen will, er auch nicht muss, aber jetzt wird er gezwungen. Das Kind bettelt mich und jeden anderen an, 911 (die Notrufnummer der Polizei in den USA, Anm. d. Red.) anzurufen. (…) Jedes Mal, wenn diese Besuche anstehen, weint er die Nacht zuvor, den Tag zuvor und betet zu den Engeln. Er möchte das so wenig wie die Pest. Das muss ein Ende finden.“