Donnerstag, 27. Juli 2017, 17:04 Uhr

Helene Fischer trifft bald wieder alle Geschmäcker

Helene Fischer bekommt ihre eigene Chips-Sorte. Die Fans der 32-Jährigen haben ihr Idol zum Fressen gern. Nun können sie ihrer Musik auf ganz neue Weise auf den Geschmack kommen. Laut einer Pressemitteilung hat der beliebte Chipshersteller ‚Pringles‘ bald eine neue Geschmacksrichtung im Angebot.

Helene Fischer trifft bald wieder alle Geschmäcker
Foto: Becher/WENN.com

Neben den klassischen Sorten wie ‚Original‘, ‚Paprika‘ oder ‚Cheese & Onion‘, haben sie neue Kartoffelscheibensnacks mit dem Namen „Helene Fischer“ kreiert. In Zusammenarbeit mit dem britischen Sinnes-Experten James Wannerton, „der Gehörtes in Geschmack umwandeln kann“, entstand die neue Version. Die Fähigkeit der sogenannten „Synästhesie“ besitzen nur wenige Menschen und ermöglichen die Verbindung von zwei oder mehreren getrennten Sinnen. Bei Wannerton sind der Geschmacks- und der Gehörsinn miteinander gekoppelt. Im Auftrag des Knabberspaßherstellers sollte er sich fragen, wie ein Künstler schmecken würde, wenn er eine Chipssorte wäre. Wannerton kam daraufhin zu dem Ergebnis, dass die Schlagersängerin nach einem Hauch von Süße schmecken würde. Die Rolling Stones würden nach karamellisiertem Speck und Ed Sheeran würde würzig schmecken.

„Manche Musikgenres haben einen sehr unterschiedlichen Geschmack für mich. Rock ’n‘ Roll hat für mich starke Sahnenoten. Auf der anderen Seite ist Kanye Wests Musik eher Käse – zumindest geschmacklich gesehen,“ so der Sinnes-Experte. Die Helene Fischer-Chips sind streng limitiert und werden nicht im Supermarkt erhältlich sein. Allerdings werden einige Dosen bei ‚Radio Bob!‘ und ‚Star FM Maximum Rock‘ verlost. So kann der ein oder andere Glückpilz Helene bei ihrer neuen Tour, die im September startet, demnächst nicht nur hören und sehen, sondern auch schmecken.