Freitag, 28. Juli 2017, 16:06 Uhr

Drake: „Durstige Einbrecherin“ mit neuem Versuch?

Im April wurde Rapper Drake (30) bereits das Opfer eines Einbruchs in sein Millionen-Dollar-Anwesen in Los Angeles. Die Täterin, eine 24-jährige Frau, hatte sich dabei aber nur an ein paar Getränken im Wert von etwa 10 Dollar bedient, weshalb sie auch gleich den Namen „durstige Einbrecherin“ weg hatte.

Drake: „Durstige Einbrecherin“ mit neuem Versuch?
Foto: Derrick Salters/WENN.com

Polizeibehörden haben dem US-Klatschportal ‚TMZ’ verraten, dass die Dame – offenbar ein verrückter Fan – am Donnerstagmorgen (27. Juli) anscheinend einen neuen Versuch startete, unbefugt ins Haus des Musikers zu gelangen. Die Frau behauptete dieses Mal gegenüber einem Wachmann, dass sie „eingeladen“ wäre. Eine interessante Aussage im Hinblick darauf, dass der Ex-Freund von Rihanna (29) wegen umfangreichen Renovierungsarbeiten gar nicht daheim war.

Entsprechend wenig war der Sicherheitsmann von der Geschichte der Fremden überzeugt, so dass er die Polizei rief, als sie sich weigerte, wieder zu gehen. Als die kam, drehte die 24-Jährige aber erst so richtig auf und soll alle drei Beamten angespuckt haben, bevor diese mit Pfefferspray antworteten. Dann schließlich soll der irre Fan wegen „unerlaubten Betreten eines Grundstücks und Attackieren eines Polizeibeamten“ festgenommen worden sein. Bei ihrem ersten Überraschungsbesuch im April wäre die Frau offenbar noch völlig ungeschoren davongekommen. Auch da hatte diese übrigens behauptet, die Erlaubnis zum Betreten des Grundstücks zu besitzen.

Laut ‚Daily Mail’ habe der Rapper übrigens schon zuvor Probleme mit Fans gehabt. Der ein oder andere hätte sich nämlich unbefugt ein Schild vor seinem Haus angeeignet. Irgendwann habe Drake dann auch keine Lust mehr gehabt, das zu ersetzen und zudem sei es auch zu teuer geworden. Offenbar scheint der Musiker von dem Ganzen so angenervt, dass das ‚Hidden Hills’-Anwesen seit einiger Zeit für fast 20 Millionen Dollar wieder auf dem Markt sein soll…(CS)