Samstag, 29. Juli 2017, 19:57 Uhr

Preview: Shia LaBeouf als Tennislegende John McEnroe

Das Grand Slam Turnier in London gilt als eines der größten Sportereignisse weltweit. Packend erzählt der neue Film „Borg/McEnroe“ die wahre Geschichte der beiden Tennislegenden Björn Borg und John McEnroe, die sich 1980 auf dem prestigeträchtigen Rasen ein bis heute unvergessenes und als eines der besten Spiele aller Zeiten geltendes Match lieferten.

Hier sehen wir Shia LaBeouf als Tennislegende John McEnroe
Foto: Universum Film

Die beiden Sportgrößen werden von dem schwedischen Schauspieler Sverrir Gudnason („Die Kunst sich die Schuhe zu binden“, „Mankells Walander“) als Tennislegende Borg und von Hollywood Star und Skandalnudel  Shia LaBeouf („American Honey“, „Nymph()maniac“) als kämpferischer Herausvorderer McEnroe brillant verkörpert. Ergänzt wird die Besetzung prominent durch den schwedischen Hollywood-Export Stellan Skarsgård („Rückkehr nach Montauk“, „Avengers: Age of Utron“) als Borgs Trainer und Mentor.

Kinostart: 19. Oktober 2017. Wir haben den ersten Trailer!

1980: Das traditionsreichste Tennisturnier, die Wimbledon Championships, steht vor der Tür und für den besten Tennisspieler der Welt soll es ein Triumphzug werden. Björn Borg (Sverrir Gudnason) kann zum fünften Mal den Titel holen. Jedoch hat seine lange, schon im Kindesalter begonnene Karriere Spuren hinterlassen.

Obwohl er erst 24 Jahre alt ist, fühlt Borg sich erschöpft und ausgebrannt, leidet unter Ängsten.

Hier sehen wir Shia LaBeouf als Tennislegende John McEnroe
Foto: Universum Film

Davon ist John McEnroe (Shia LaBeouf) noch weit entfernt. Der 20jährige aufstrebende Star will Borg vom Thron stürzen und ist fest entschlossen, Wimbledon zu gewinnen. Doch mehr und mehr fühlt er sich, ebenso wie Borg, als wäre er in einem Käfig gefangen. In der Öffentlichkeit sorgt McEnroes aufbrausendes Temperament immer wieder für Schlagzeilen und die Medien stilisieren den Zweikampf immer weiter hoch: der coole Borg gegen den verzogenen McEnroe. Nach und nach müssen die beiden Gegner erkennen, dass ausgerechnet ihr größter Rivale der einzige sein könnte, der versteht, was sie durchleiden…

Hier sehen wir Shia LaBeouf als Tennislegende John McEnroe
Foto: Universum Film