Samstag, 29. Juli 2017, 9:26 Uhr

Selena Gomez: Geplagt von Unsicherheiten

Selena Gomez ist nicht so selbstbewusst, wie viele Leute glauben. Die 24-jährige Sängerin brachte kürzlich erst ihr Musikvideo für ihre neue Single ‚Fetish‘ heraus, in dem sie viele verrückte Dinge macht, wie etwa Seife oder Lippenstift zu essen.

Selena Gomez: Geplagt von Unsicherheiten
Selena mit jungen Fans. Foto: Cousart/JFXimages/WENN.com

Während sie sagt, dass sie sich eigentlich schon immer so gehen lassen wollte in einem Video wie diesem, so fühlte sie sich doch nie wirklich bereit dazu. Die Brünette gestand: „Mit der Art, wie ich aufwuchs, fühlte ich immer, als wäre etwas in mir, das noch nicht erschlossen war. Ich hatte nicht die Möglichkeit oder das Selbstvertrauen, es zu finden. So lange hatte ich das Gefühl, als [wäre ich nicht fähig dazu], so etwas zu tun, nicht weil ich nicht will, sondern weil es mir an Selbstvertrauen mangelt.“

Trotz ihrer Unsicherheiten schaffte sie es jedoch, den Musik-Clip zu drehen – mit der Hilfe von Petra Collins, der Macherin des Videos. Das Verhältnis zu Collins beschreibt die Sängerin als sehr familiär: „Wir sind wie Schwester, aber ich denke, dass ich ein bisschen älter als sie bin.“ Ganz privat könne die ‚Hands To Myself‘-Interpretin aber sowieso abgedrehter sein und verrät, dass sie „die ganze Zeit verrückte Sch***e“ mache, wenn sie zu Hause ist und deshalb der Dreh für ihr Musikvideo nicht zu schwierig war. So ergänzt Selena gegenüber ‚Dazed‘-Magazin: „Das ist, wie ich mich ausdrücke!“