Dienstag, 01. August 2017, 11:16 Uhr

Alessandra Meyer-Wölden plaudert erstmals über ihren Mann

Alessandra Meyer-Wölden, fünffache Mutter, zog nach der gescheiterten Ehe mit Oliver Pocher nach Amerika, wohl auch um sich der hiesigen Aufmerksamkeit zu entziehen. Dort fand sie die große Liebe.

Alessandra Meyer-Wölden plaudert erstmals über ihren Mann
Foto: Schultz-Coulon/WENN.com

Mittlerweile ist das hübsche 34-jährige Model schon seit einigen Jahren mit ihrem Mann zusammen und hat mit ihm erst vor wenigen Monaten Zwillinge zur Welt gebracht. Schon 2013 hatte sich die Blondine von ihrem Exmann Oliver Pocher getrennt und ist daraufhin mit ihren damals noch drei Kindern nach Miami gezogen, um sich der Aufmerksamkeit in Deutschland zu entziehen. Dort fand sie ihre große Liebe, über die sie im ‚Prominent‘-Interview sagt: „Ich bin einfach glücklich. Ich habe einige Anläufe gebraucht, aber mittlerweile ist es wirklich so, dass ich angekommen bin. Und ich einfach nur dankbar bin dafür, so einen wunderbaren Lebenspartner gefunden zu haben und hoffentlich dieses Mal für immer.“

Nach ihrer gescheiterten Ehe hatte die Zumba-Trainerin nicht mehr mit einer weiteren gerechnet, wie die Illustriertze ‚Gala‘ berichtet: „Man gibt da irgendwann die Hoffnung auf. Ich war ja schon mal verheiratet, hatte auch schon Kinder, als ich meinen Mann kennengelernt habe. Man hat dann nach einer gescheiterten Ehe nicht unbedingt den Riesenwunsch, nochmal heiraten zu wollen. Das hat ja schon mal nicht geklappt, warum soll ich mir das dann nochmal antun? Irgendwie kommt es dann alles doch so wie es kommen soll.“