Dienstag, 01. August 2017, 21:29 Uhr

Charli XCX: "Die Fans haben den Durchblick"

Charli XCX denkt, dass Frauen ihre Meinungen heutzutage mehr nach außen tragen und mehr Kontrolle über ihre Karrieren haben, als je zuvor.

Charli XCX: "Die Fans haben den Durchblick"
Foto: WENN.com

Die ‚Boys‘-Hitmacherin lernte durch ihre Karriere in der Musikindustrie, dass es wichtig sei, eine eigene Stimme zu haben und weder Plattenlabels noch Männern in Anzügen das letzte Wort zu überlassen, wenn es darum geht, was man erreichen möchte. Zudem lobte sie die weiblichen Popstars vor ihr dafür, dass sie sich zu ihrer Meinung bekannten.

Im Interview mit ‚BBC Radio 1‘ sagt die 24-Jährige: „Die Zuhörer sind intelligenter, Fans sind schlauer, sie verstehen das Marketing […] und sie wollen jemanden, der echt ist und ehrlich und lustig. Nicht jemanden, der erfunden ist, deshalb denke ich, dass die Künstler [und Künstlerinnen] die Kontrolle übernehmen müssen und ihr eigenes Spiel spielen müssen, um erfolgreich zu sein.“

Auch sie selbst würde sich nichts vorschreiben lassen. Charli, die eigentlich Charlotte Aitchison heißt, ist dafür bekannt, ausgefallene Outfits zu tragen. Diese würde sie sich auch von keinem verbieten lassen. Sie verriet weiter: „Ich werde ständig über Feminismus gefragt… Ich bin niemand, der sich Gedanken darüber macht, zu freizügig gekleidet zu sein oder provozierend auf der Bühne zu performen – und solange das meine eigene Entscheidung ist, bin ich damit auch komplett glücklich. Aber in der Sekunde, in der mir von einem Mann oder einem Plattenlabel gesagt wird, dass ich es tun soll, ist es nicht mehr cool.“