Dienstag, 01. August 2017, 12:37 Uhr

Rob Kardashian: Fress-Sucht nach Beziehungs-Aus?

Der ohnehin so korpulent gewordene Rob Kardashian soll seit dem üblen Aus mit Blac Chyna seinen Kummer mit Frustessen gestillt haben. Der ‚Keeping Up With the Kardashians‘-Star soll Berichten zufolge die 140-Kilo-Marke geknackt haben, seit er sich von dem 29-jährigen Model, das auch die Mutter seiner kleinen Tochter Dream ist, vor wenigen Wochen getrennt hatte.

Rob Kardashian: Fress-Sucht nach Beziehungs-Aus?
Foto: Pacific Coast News/WENN.com

Deshalb sollen sich jetzt sogar seine Freunde Sorgen um seine Gesundheit machen, wie ein Insider erklärt: „So dick war er noch nie. Er ist jetzt weit über den 140 Kilos, weil wir wissen, dass die Waage nicht höher geht. Er scheint auf einen Herzinfarkt nur zu warten. Er isst aus Frust die ganze Zeit und sein Kühlschrank ist zu seinem besten Freund geworden.“ Der 30-jährige Socken-Designer, bei dem 2015 Diabetes diagnostiziert wurde, soll aktuell endlos Fast Food und Süßigkeiten essen und diese dann literweise mit Softgetränken herunterspülen.

So verriet ein angeblicher Bekannter ‚Radar Online‘: „Er hat ernsthafte Wut- und Suchtprobleme, die von einem chronischen Mangel des Selbstwertgefühls herbeigeführt wurden. Er hat Probleme mit seinem Äußeren und seinem Stand innerhalb der Familie. Er hat den Willen zu leben verloren und wenn es nicht seine kleine Tochter gäbe, dann wäre er wahrscheinlich nicht einmal mehr unter uns.“

Seit seiner Beziehung zu Blac Chyna hatte Rob wieder Motivation für einen gesünderen Lebensstil gefunden. So schrieb er noch vor einigen Monaten auf Instagram: „Ich bin bei 135 Kilo gestartet und stehe jetzt hier mit 113 Kilo. Ich fokussiere mich auf mein Ziel und mein Wunschgewicht von 90 Kilo. Ich bin so glücklich, dass ich meine Motivation gefunden habe.“

Rob Kardashian: Fress-Sucht nach Beziehungs-Aus?
Foto: Patricia Schlein/WENN