Dienstag, 01. August 2017, 8:15 Uhr

Was macht eigentlich Nadja Abd el Farrag?

Nadja Abd el Farrag verabschiedet sich von Skandalen. Die Schlagzeilen über die Moderatorin reichten in letzter Zeit von Alkoholproblemen über Schulden bis hin zu Behandlungen im Krankenhaus. Nach drei Monaten Arbeitslosigkeit ist sich die Ex von Dieter Bohlen jetzt sicher, dass sie ihr Leben wieder im Griff hat.

Was macht eigentlich Nadja Abd el Farrag?
Foto: WENN.com

„Für drei Monate war ich arbeitslos, aber das hat sich jetzt geändert. Ich bin mit Krümel die ganze Saison zusammen und hab Termine, Termine, Termine“, erzählt Naddel über ihre Mallorca-Auftritte an der Seite von Ballermannsängerin Krümel im ‚RTL‘-Interview. Dass sie jeden Abend in Bars – wie eben in ‚Krümels Stadl‘ in Paguera auf Mallorca – auftrete, mache der 52-Jährigen, die an einer geschädigten Leber leidet, nichts aus. Sie sagt: „Ich gehe nicht auf Partys, sondern gehe nur mit Freunden was essen und bin um zehn immer schon artig im Bett – mein Leben ist total skandalfrei.“

Erst vor einiger Zeit ließ sich Naddel aufgrund ihrer Alkoholprobleme behandeln. Dazu sagte sie gegenüber der Zeitschrift ‚IN‘: „Ich lasse mir helfen, keine Sorge. Wo, wie, von wem, ist aktuell meine Sache. Dafür möchte ich mir die Zeit und die Ruhe nehmen, die so etwas braucht.“ Aufgeben sei keinesfalls eine Option: „Das darf es noch nicht gewesen sein.“