Mittwoch, 02. August 2017, 20:15 Uhr

Eminem kommt mit der Rap-Komödie "Bodied"

Rapper Eminem (44) hat der Filmwelt seit seiner Schauspielrolle im Hip-Hop-Drama ‚8 Mile’ (2002) bekanntlich den Rücken gekehrt. Jetzt soll er aber mit einer Rap-Komödie mit dem Titel ‚Bodied’ wieder „da sein“ – zumindest als Produzent, so das US-Klatschportal ‚Too Fab’.

Eminem kommt mit der Rap-Komödie "Bodied"?
Foto: Abel Fermin/WENN.com

Demnach habe er dafür nämlich mit den Filmproduzenten Adi Shankar und Jill Hardin sowie dem langjährigen Musikmanager Paul Rosenberg zusammengearbeitet, wobei die Komödie unter der Regie von Joseph Kahn laufe. Dieser Name sollte dann auch so einigen etwas sagen, denn der 44-Jährige ist unter anderem für das Musikvideo zu Taylor Swifts ‚Blank Space’, ,Bad Blood‘ und ,Out of the Woods‘, Britney Spears ‚Womanizer’ und Imagine Dragons Clip zu ‚Thunder’ verantwortlich.

In dem lustigen Streifen soll es offenbar um einen Underground-Rap-Battle gehen. Ein offizielles Veröffentlichungsdatum gibt es bisher noch nicht aber das Werk soll zum ersten Mal bei der Premiere der ‚Toronto International Film Festival’s Midnight Madness’ am 7. September gezeigt werden.

Filmproduzent Adi Shankar scheint von dem Resultat jedenfalls schon einmal sehr angetan zu sein. Er schrieb nämlich auf Facebook an seine Fans: „Ich bin stolz, euch wissen zu lassen, dass mein Freund, Kollege und Mentor Joseph Kahn […] den besten Rap-Battle-Film seit ‚8 Mile’ gemacht hat. Sein Film ist klug und verdammt satirisch.“ Der Streifen ist mit einigen weniger bekannten Schauspielern wie Anthony Michael Hall, Debra Wilson, Jackie Long und Calum Worthy besetzt. Das Drehbuch dazu stammt von Joseph Khan zusammen mit Battle-Rapper Alex ‚Kid Twist’ Larsen. Man darf gespannt sein…(CS)