Mittwoch, 02. August 2017, 11:13 Uhr

"Promi Big Brother": Dieser Boygroup-Star ist dabei?

Promi Big Brother’ wird dieses Jahr um ein Ex-Boygroup-Star reicher. Am 11. August startet die neue Staffel der „Container-Show“, bei der auch in diesem Jahr wieder einige interessante Gesichter dabei sein werden.

"Promi Big Brother": Dieser Boygroup-Star ist dabei?
Foto: WENN.com

Wie das ‘OK!’.Magazin behauptet, soll wohl auch Ex-Boygroup-Star Eloy de Jong von der Partie sein und neben Maria Hering, Evelyn Burdecki, Willi Herren, Sarah Kern und Sarah Knappik zwei Wochen lang im Container hausen.

Während der heute 44-Jährige in den 90er Jahren für Kreischalarm bei den Teenie-Mädchen sorgte, lebt er heute mit seinem Partner Ibo zusammen ein fast prüdes Familienleben. Erst vor kurzem hatte er die Tragik hinter seinem Glück verraten. Denn wir er der ‘Bild’-Zeitung erklärte, hatte seine sechsjährige Tochter Indy einen Zwillingsbruder, der bei der Geburt jedoch starb. So stellte de Jong klar: „Wir sind dankbar, dass wir unsere Tochter haben. Es ist nicht selbstverständlich, dass Kinder gesund sind. Deswegen lieben wir es, jede einzelne Sekunde mit ihr zu verbringen.“

Posted by Eloy de Jong on Montag, 31. Juli 2017

Im Promi-Container wird de Jong unter anderem von der 45-jährigen Schauspielerin Jenny Elvers ganz genau beobachtet. Wie bereits berichtet, wird die Blondine das Moderatoren-Team des Sat.1-‚Frühstücksfernsehen‘ während der diesjährigen Staffel als Kommentatorin unterstützen. Besonders ein Kandidat dürfte von Tag 1 an bei der sympathischen Schauspielerin für Gesprächsstoff sorgen: ihr Ex-Freund Steffen van der Beeck, der dieses Jahr laut ‚Bild am Sonntag‘ als Kandidat mit dabei sein wird. Als Moderatoren der Show wird in diesem Jahr ein Jochen-Doppelpack für Stimmung sorgen. So soll neben Jochen Schropp auch Jochen Bendel für witzige Kommentare über die Container-Bewohner sorgen. Der ehemalige Dschungelcamper präsentierte in den letzten Jahren die Late-Show zu dem TV-Knast. Ob diese in diesem Jahr dann weiterhin stattfinden wird, ist bisher jedoch noch völlig unklar.