Donnerstag, 03. August 2017, 22:34 Uhr

Superstar-Dreh in Berlin mit Mickey Rourke, Jared Leto & Co.

Berlin ist noch immer eine der angesagtesten Städte der Welt. Kein Wunder also, dass immer mehr Blockbuster in der deutschen Hauptstadt gedreht werden. Für „Berlin, I Love you“ kommen gleich mehrere Hollywood-Stars in die Metropole, unter anderem Mickey Rourke (64), Renee Zellweger (48), Diego Luna (37), Orlando Bloom (40), Sophie Turner (21) und Jared Leto (45).

„Berlin, I Love You“ ist der dritte Teil in der „I Love You“-Filmreihe. 2006 erschien bereits „Paris je t’aime“ und 2008 „New York, I Love You“. Bei den Filmen handelt es sich um sogenannte Episoden-Filme, dass heißt, es gibt nicht einen Handlungsstrang, sondern eine Anreihung von Kurzgeschichten. In zehn Episoden werden nun jeweils Liebesgeschichten aus den sehr unterschiedlichen Stadtteilen von Berlin erzählt.

Die Dreharbeiten laufen schon, denn Mickey Rourke (53) ist bereits hierzulande und fleißig am Text lernen. Für seine Episode wird er Berichten zufolge auch mit Filmemacher Til Schweiger zusammenarbeiten, der die Regie bei dieser Episode führt. Rourke spielt einen geschiedenen Mann, der in einer Sportsbar eine junge Frau kennenlernt. Ihre kurze Romanze wirft ihn im Fragen nach seiner Tochter auf, mit der er nicht mehr im Kontakt steht.

Der einstige Hollywood-Schönling postete ein erstes Bild von sich aus Berlin. Ganz in seiner Bad Boy-Manier sieht man ihn mit langem Haar in der Sonne lesen, das Drehbuch in den Händen. Wie es scheint, ist er von der Arbeit von Til Schweiger noch nicht wirklich überzeugt. Neben das Pic schrieb er: „Beim Arbeiten in Berlin. Bin dabei diesen schrecklichen Dialog umzuschreiben. Ich werde mich für meinen guten Kumpel Til Schweiger richtig ins Zeug legen. Das Konzept ist großartig, aber der Dialog klingt, als hätten ihn ein Sechsklässler geschrieben, der noch nie in seinem Leben mit einem Mädchen gesprochen hat. Ich muss diese Änderungen machen, damit Til und ich das Ding rocken können. Berlin ist eine tolle Stadt zum Arbeiten und die Menschen hier sind so freundlich und respektvoll.“ OMG, wer hat ihm denn den Text da vorgelegt? (LK)