Samstag, 05. August 2017, 19:20 Uhr

JP Cooper will mehr als nur ein One-Hit-Wonder sein

JP Cooper will nicht nur ein One-Hit-Wonder sein. Der britische Sänger produzierte 2016 gemeinsam mit dem DJ Jonas Blue den Hit ‚Perfect Strangers‚, der es in Deutschland bis auf Platz neun der Charts und bisher insgesamt auf über 319 Mio Youtube-Views. schaffte.

JP Cooper will mehr als nur ein One-Hit-Wonder sein
Foto: WENN.com

An diesen Erfolg konnte der Künstler seitdem jedoch nicht mehr anknüpfen. Eine vielversprechende Fortsetzung seines musikalischen Erfolges legte er aber mit dem Lied ‚September Song‘ hin, das in Deutschland auf Platz 40 landete und nicht mehr aus dem Radio wegzudenken ist. Im Interview mit ‚BANG Showbiz‘ verrät Cooper, wie es sich mit der Angst lebt, nur eine Eintagsfliege in der Musikwelt zu sein: „Im Moment kennen mich viele Leute nur vom Jonas-Song. Es ist sehr wichtig für die Leute, zu wissen, dass ich nicht nur ein Dance-Künstler bin.“

Dies will er auf seinem neuen Album ‚Raised Under Grey Skies‘ verdeutlichen, das am 22. September erscheint. „Sobald das Album draußen ist und die Leute ein wenig mehr über meine Wurzeln verstehen, bin ich mehr als froh, mich wieder an diesen Dingen zu probieren“, offenbart er. Auch eine weitere Zusammenarbeit mit Jonas Blue schließt er nicht aus: „Jonas ist ein toller Kerl. Er ist stilistisch gesehen sehr anders von dem, was ich zuvor gemacht habe. Es hat mir die Augen über eine völlig neue Musikszene geöffnet, von der ich nie wirklich zuvor Teil vor.“