Sonntag, 06. August 2017, 13:32 Uhr

Die schmutzigen Geheimnisse der Kardashians

Robert Kardashian sen. († 2003) hat Kris Jenner damals angeblich für Priscilla Presley verlassen. Diese und weitere pikante Stories über den berühmten Fernseh-Clan dürften der Geschäftsfrau überhaupt nicht gefallen.

Die schmutzigen Geheimnisse der Kardashians
Kris Jenner. Foto: Apega/WENN.com

Sie tauchen in dem Buch ‚The Kardashians: An American Drama‘ des Autoren Jerry Oppenheimer auf, der die ungeschönte Wahrheit über Kim Kardashians Familie darin aufdeckt. So heißt es, dass Kris bereits im Alter von 17 Jahren von ihrer Mutter an wohlhabende Männer herangeführt wurde, darunter eben Hollywoods lukrativster Millionär, Rob Kardashian, mit dem Jenner ihren Freund betrog. Da er die junge Kris aber für zu jung hielt, ließ er sie angeblich für Priscilla Presley fallen, die laut ihres Cousins „eben gerade keinen anderen“ hatte.

Als die genug von dem Anwalt hatte, begab sich dieser zurück in die Arme von Kris, die mit gebrochenem Herzen als Flugbegleiterin bei ‚American Airlines‘ arbeitete.

Kardashian soll sie zur perfekten Hausfrau erzogen haben, behauptet Oppenheimer. Der Pastor Kenn Gulliksen erinnert sich an das junge Paar und verriet: „Ich hatte das Gefühl, dass Kris in Bob eine Art Goldmine sah. Er war sehr großzügig und das war eben gut für Kris.“ Auch plauderte er über eines der behütetsten Familiengeheimnisse, nämlich dass Khloé Kardashian nicht Roberts leibliche Tochter ist: „Ich habe auf jeden Fall wahrgenommen, dass er Khloé sehr liebt, aber er sagte es auf eine Art und Weise, die implizierte, dass sie nicht seine leibliche Tochter war.“ Kris ging unterdessen auf Partytour und betrog ihren Mann öffentlich mit dem Fußballer Todd Waterman. 1991 ließen sich die beiden scheiden, bevor Kris dann Monate später den Olympioniken Bruce Jenner heiratete. (Bang)