Sonntag, 06. August 2017, 17:48 Uhr

"Promi Big Brother": Sind es also diese Zwölf hier?

Promi Big Brother startet am kommenden Freitag bei SAT.1 in eine neue Runde. Nachdem am Freitag sechs Kandidaten für den Einzug bestätigt wurden, gibt es heute fünf mehr oder weniger neue Namen im Personal-Karussell.

"Promi Big Brother": Sind es also diese Zwölf hier?
Dominik Brunner im Megapark in Palma De Mallorca. Foto: WENN.com

Ich-Darstellerin Sarah Knappik (30), Künstlerberater Steffen von der Beeck (43), Schauspieler Zachi Noy (64), Selbstdarstellerin Maria Hering (30), Unternehmerin Claudia Obert (55) und Ex-Bachelor-Kandidatin Evelyn Burdecki (28) gehören zu den bisher bestätigten künftigen Bewohner. Die Namen von Party-Sänger Willi Herren (42), Caught-in-the-Act-Star Eloy de Jong (44) und Designerin Sarah Kern (48) kursieren auch schon länger. Heute behauptete die ‚Bild‘-Zeitung, dass auch ‚Hairfree‘-Unternehmer, Exzentriker und angebliche Millionär Jens Hilbert (39) dabei sein. Nummer 11 in der Runde soll der amtierende Mister Germany Dominik Bruntner (24) sein.

Nun rätselt die Klatschpresse nur noch über Kandidat Nummer 12. Und da ist heute ein Name nicht mehr gefallen, der aber in der Vergangenheit des öfteren gehandelt wurde: Der von Bert Wollersheim (66).

UPDATE 7. August 2017: SAT.1 bestätigt diese letzten sechs Bewohner

"Promi Big Brother": Sind es also diese Zwölf hier?
Foto: SAT.1

Entgegen den Gepflogenheiten ließ der Ex-Rotlicht-König seine Fangemeinde auf Facebook aber heute wissen: „Ich bin offizieller Kandidat bei Big Brother! Na, hättet ihr Lust mich bei Big Brother zu sehen? Was sagt ihr dazu?“ Viel zu erzählen hätte der Meister ja nach sein er Trennung von Sophia! Ob ihm SAT.1 wegen dieser Indiskretion auf die Finger klopft oder Herr Wollersheim sich nur einen Scherz erlaubt, wird sich noch herausstellen.

Neuer in der Show soll es auch geben: Einen Luxusbereich soll es laut Bild’-Zeitung gar nicht mehr geben. Statt des Kellers – Gerüchten zufolge – wird ein „Außengehege“ installiert und das Live-Publikum im Studio verschwindet angeblich auch – abgesehen von der Eröffnungs- und Finalshow. Zudem sollen die Kandidaten mit deutlich mehr und härteren Challenges auf Trab gehalten werden.

Posted by Bert Wollersheim on Samstag, 5. August 2017