Montag, 07. August 2017, 23:21 Uhr

Caitlyn Jenner entschuldigt sich für Mützen-Fauxpas

Transfrau Caitlyn Jenner hat sich – ohne weiter nachzudenken – eine Kappe mit dem Wahlkampfslogan Präsident Trumps aufgesetzt (wir berichteten). Das habe aber gar nichts mit ihrer politischen Haltung zu tun, versichert sie.

Caitlyn Jenner entschuldigt sich für Mützen-Fauxpas
Foto: WENN.com

Der 67-jährige amerikanische Reality-TV-Promi hat sich nun dafür entschuldigt, eine rote Baseballcap mit der Aufschrift „Make America Great Again“ von des US-Präsidenten getragen zu haben. Jenner war am Donnerstag im Raum Los Angeles mit der Mütze gesehen worden, dessen Slogan („Amerika wieder groß machen“) Trump im Wahlkampf genutzt hatte. Auf dem Weg zum Golfen habe sie das Cap schnell gegriffen und aufgesetzt, ohne die Aufschrift zu lesen, teilte sie der Website „TMZ“ wenige Tage später mit.

Trump hatte auf Twitter angekündigt, Transgender vom US-Militär ausschließen zu wollen. Jenner, die 1976 als Bruce Olympiasieger im Zehnkampf wurde seit 2015 als Frau lebt, hatte den Schritt als „Desaster“ kritisiert. „Ich entschuldige mich bei allen in der Trans-Gemeinde. Ich habe einen Fehler gemacht. Ich werde es nie wieder tun und ich werde die Mütze wegwerfen.“ (dpa/KT)