Montag, 07. August 2017, 11:04 Uhr

Chris Pratt lässt sich scheiden

Chris Pratt und Anna Faris lassen sich scheiden Das Hollywood-Paar ist bereits seit dem 9. Juli 2009 verheiratet und hat gemeinsam den vierjährigen Sohn Jack. Doch nun, nach acht gemeinsamen Jahren, ist alles aus.

Chris Pratt lässt sich scheiden
Foto: WENN.com

Auf der Facebook-Seite des ‚Guardians of the Galaxy‘-Stars heißt es: „Anna und ich sind traurig, zu verkünden, dass wir vor Gericht die Scheidung einreichen. Wir haben es lange Zeit wirklich bemüht und sind sehr enttäuscht. Unser Sohn hat Eltern, die ihn sehr lieben und um seinetwillen wollen wir die Angelegenheit so privat wie möglich halten.“ Das Ex-Pärchen würde immer noch „Liebe füreinander“ empfinden und die „gemeinsame Zeit wertschätzen“. Ein Rosenkrieg scheint nicht in Sicht zu sein, da beide den „tiefsten Respekt“ voreinander hätten. Auch auf dem Twitter-Account der ’22 Jump Street‘-Darstellerin wurde ein ähnliches Statement gepostet.

Die Nachricht über die Trennung des einstigen Traumpaares kommt wie ein Schock für die Fans. Noch vor wenigen Monaten schwärmte Pratt in den höchsten Tönen von seiner Liebsten. Bei der Verleihung seines Sterns auf dem ‚Hollywood Walk of Fame‘ erklärte er: „Ich will meiner Frau Anna danken, ich liebe dich. Du hast mir so viel gegeben. Du hast mir den größten Stern der Galaxie mit meinem kleinen Jungen gegeben. Ich liebe ihn und ich liebe dich.“

Vor zwei Jahren hatte es Gerüchte gegeben, Pratt würde fremdgehen. Das sei ein Test für ihre Beziehung gewesen, sagte Faris später. „Aber in dieser verrückten Welt, wo er unterwegs ist, um Filme zu drehen und ich in L.A. unser Kind aufziehe, werde ich mich natürlich verwundbar fühlen.“ (Bang/dpa)