Dienstag, 08. August 2017, 18:22 Uhr

Kate Beckinsale hat genug von ihrem 21-jährigen Toyboy?

Kate Beckinsale und Matt Rife gehen wieder getrennte Wege. Die 44-jährige Schauspielerin scheint schon wieder genug von ihrem 21-jährigen Toyboy zu haben. Ein Insider berichtet: „Sie sind auf ein paar witzige Dates gegangen. [Die Beziehung] ist vor ein paar Wochen im Sand verlaufen.“

Kate Beckinsale hat genug von ihrem 21-jährigen Toyboy?
Foto: LK/WENN

Nun sei die Darstellerin „glücklicher Single“ und außerdem mit Projekten voll ausgelastet. Ein anderer Vertrauter erklärt gegenüber ‚Us Weekly‘, dass die hübsche Brünette „sehr beschäftigt“ mit ihrem Familienleben und ihrer Karriere sei – Männer dagegen scheinen ganz unten auf ihrer Prioritätenliste zu stehen. Dabei hieß es vor kurzem noch, dass das Pärchen nicht glücklicher zusammen sein könnte.

Ein Beitrag geteilt von Matt Rife (@mattrife) am

Nun, nichts genaues weiß man nicht, aber laut einem Nahestehenden seien die beiden angeblich „total verliebt ineinander“ gewesen: Kate und Matt haben Spaß. Der Altersunterschied ist nicht wirklich ein Problem. Matt ist sehr reif für sein Alter und weiser, als man es vermuten würde… [Er] hat in der Vergangenheit schon Mädels gedatet, aber das hier wirkt am Ernsthaftesten.“

Getroffen hatten sich die beiden durch einen gemeinsamen Freund. Auch die Familie der Britin sei begeistert von dem smarten Jungschauspieler mit dem Adonis-Body gewesen – nun muss sie die Enttäuschung über das Liebesaus wohl erst einmal verkraften. Auf seinem Instagram-Account postete Matt kurz nach Bekanntwerden der Trennung, dass er für ein paar Tage offline sein werde, um „mit ein paar Sachen klarzukommen“ – ob er damit wohl Bezug auf die gescheiterte Romanze nahm?

Ein Beitrag geteilt von Matt Rife (@mattrife) am