Mittwoch, 09. August 2017, 22:41 Uhr

Chris Pratt im Comic-Spektakel "Cowboy Ninja Viking"

Der Kinomarkt für Helden mit besonderen Fähigkeiten ist ja seit einigen Jahren schwer umkämpft. Für seine neue Rolle wirft Schauspieler Chris Pratt das Beste aus den beliebtesten Genres bunt durcheinander.

Chris Pratt im Comic-Spektakel "Cowboy Ninja Viking"
Foto: Lia Toby/WENN.com

Die Rolle als Action-Star scheint Pratt zu gefallen. Nach zwei „Guardians of the Galaxy“-Filmen und „Jurassic World“ will sich der 38-jährige Schauspieler, der gerade seine Trennung von Anna Faris verkündete, nun in einen „Cowboy Ninja Viking“ verwandeln.

Wie das Universal Studio laut „Variety“ bekanntgab, soll der Actionfilm nach einer Comic-Vorlage im Juni 2019 in die Kinos kommen. Pratt ist auch als Produzent an Bord. Ein Regisseur wird noch gesucht. Die Story dreht sich um einen Attentäter mit multiplen Persönlichkeiten, der auf Fähigkeiten als Cowboy, Ninja und Wikinger zurückgreifen kann.

2018 soll Pratt, der einstige Star aus der Teenieserie „Everwood“, in den Filmen „Avengers: Infinity War“ (der Fortsetzung von „The First Avenger: Civil War“ von 2016 & „Thor: Ragnarok“, 2017), und „Jurassic World: Fallen Kingdom“ zu sehen sein. Und auch „Guardians of the Galaxy“ Teil 3 ist schon in der Mache. Der Mann hat also die nächsten Monate richtig viel zu tun! (dpa/KT)