Mittwoch, 09. August 2017, 10:12 Uhr

Rita Ora verschiebt ihr neues Album auf 2018

Die britische Sängerin Rita Ora hatte erst im Juni das Veröffentlichungsdatum ihres neuen Studiosalbums verkündet. Nun hat sie den Termin ins nächste Jahr verlegt.

Rita Ora verschiebt ihr neues Album auf 2018
Foto: WENN.com

Ursprünglich sollte die neue Platte der ‚Hot Right Now‘-Interpretin diesen November, genau fünf Jahre nach dem Erscheinen ihres Debüts ‚Ora‘, erscheinen. Doch nun verkündete die britische Sängerin ganz überraschend: „Mein Album kommt sehr bald heraus. Wie es aussieht Anfang nächsten Jahres, aber wer weiß, ob es vorher noch ein paar Überraschungen geben wird. Wir haben ja das Internet.“

Eine viel bessere Botschaft teilte die 26-jährige Sängerin ihren Fans in einem ‚Facebook Live Q&A‘ mit: „Ja, es wird eine Welttournee geben. Ich möchte in Stadien auf der ganzen Welt singen. Das wäre ein wahrgewordener Traum. Also haltet eure Augen auf, wenn ihr die Tourtermine nicht verpassen wollt.“ Erst im Juni hatte die Sängerin in einer Instagram-Live-Session erklärt: „Ich bin verrückt geworden, weil ich keine Musik rausbringen konnte, ich bin glücklich darüber und es macht mich froh, zu wissen, dass ihr immer noch da seid. Das Album kommt im November und es wird riesig. Ich habe ewig daran gearbeitet. Es sind einige unglaubliche Leute mit drauf und es gibt ein paar großartige Überraschungen.“

Die Veröffentlichung von Ritas zweitem Album zögerte sich derart lange heraus, da sie sich in einem Rechtsstreit mit ihrem ehemaligen Label ‚Roc Nation‘ befand. Die Musikerin hatte sich über die Verzögerungen beschwert und behauptete, dass ihre Anrufe nicht entgegen genommen wurden. ‚Roc Nation‘ klagte dann wegen angeblicher Vertragsbrüche. Erst im Mai 2016 konnte eine Einigung erreicht werden, woraufhin die ‚Hot Right Now‘-Interpretin einen Vertrag mit ‚Atlantic‘ unterschrieb, um an neuer Musik zu arbeiten. Eine Titel für die neue Platte ist bisher noch nicht bekannt. (Bang)