Montag, 14. August 2017, 11:17 Uhr

Umfrage Heidi Klum: So verspielt sie immer mehr Sympathien

Zu Beginn der TV-Karriere von Heidi Klum konnte das Publikum nicht genug von ihr sehen. Sie war für viele Fernsehzuschauer hierzulande die perfekte Mischung aus toller Optik, gepaart mit Schlagfertigkeit und Humor.

Umfrage Heidi Klum: So verspielt sie immer mehr Sympathien
Foto: WENN.com

Doch dieser guter Ruf hat in den vergangenen Jahren eben doch ein paar merkliche Kratzer bekommen, wie eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsinstitutes mafo.de zeigt: Vor allem die Männer haben genug vom einstigen Fashion-Liebling der Nation, die gerade für den Discounter Lidl preisgünstige Mode designt hat.

Fast jeder dritte Befragte (31 %) gab bei der aktuellen Umfrage an, Heidi Klum schon mal richtig klasse gefunden zu haben, mittlerweile jedoch nur noch genervt zu sein von ihr. Dies ist besonders oft bei den Frauen (33,5 %) und bei den 18-30-Jährigen (33,4 %) der Fall. Ihre freizügigen Bilder, die sie regelmäßig in den sozialen Medien selbst veröffentlicht, finden 26,2 Prozent peinlich und es wird vermutet, dass das Model offenbar Angst vor dem Alter zu haben scheint.

Fast jeder vierte Befragte (24,6 %) ist sogar der Meinung, dass sich Klum so langsam mal zur Ruhe setzen und aus den Medien komplett verschwinden sollte – vor allem die Männer (29,9 %) scheinen mittlerweile genug von ihr gesehen zu haben. Doch die Gastgeberin der ProSieben-Show ‚Germany’s next Topmodel‘ hat natürlich auch Fans, die ihr den Rücken stärken. So gaben immerhin 25,7 Prozent der Deutschen an, ihre öffentlichen Auftritte und freizügigen Fotos gut zu finden, da sie nach wie vor einen tollen Körper habe und es sich deswegen durchaus erlauben darf.

HINTERGRUND: Das Marktforschungsinstitut mafo.de befragte im Zeitraum vom 08.08. bis 14.08.2017 in seinem online mafoBus repräsentativ 1.071 Personen, die Heidi Klum kennen.