Dienstag, 15. August 2017, 21:24 Uhr

Jochen Bendel bleibt künftig lieber am Mikrofon

Jochen Bendel würde selbst nicht bei Reality-Shows mitmachen. Der 49-Jährige moderiert in diesem Jahr die TV-Show ‚Promi Big Brother‘. In der Vergangenheit war er jedoch auch schon selbst Teilnehmer bei diversen Promi-Show-Formaten.

Jochen Bendel bleibt künftig lieber am Mikrofon
Foto: SAT.1/Willi Weber

Diese Zeiten scheinen nun aber hinter ihm zu liegen. Am 11. August startete die neue Staffel bei Sat. 1 und überraschte schon vor Beginn mit einigen Neuerungen. Das Format, das in diesem Jahr gemeinsam von Jochen Schropp und erstmals auch von Jochen Bendel moderiert wird, sorgt wie jedes Jahr für eine Menge Gesprächsstoff.

Jochen Bendel, der in den letzten Jahren die Late-Show zu dem TV-Knast präsentierte, konnte seine Freude über die neue Aufgabe im Interview mit ‚BANG Showbiz‘ kaum verbergen. „Das ist ja jetzt meine dritte ‚Big Brother‘-Staffel, bei der ich als Moderator dabei bin. Aber meine erste mit Promis. Das ist echt etwas ganz besonderes für mich. Ein echtes Highlight. Vor allem mit Jochen zusammen zu moderieren macht wirklich viel Spaß. Wir haben uns für dieses Jahr viele neue, abgefahrene Sachen einfallen lassen. Als die größten Fans der Show können es ‚Die Jochis‘ kaum warten, endlich loszulegen“, so der ehemalige Dschungelcamper.

Jochen Bendel bleibt künftig lieber am Mikrofon
Foto: SAT.1

Mit den diesjährigen Bewohnern des Containers ist der Synchronsprecher voll und ganz zufrieden. „In diesem Jahr scheint ‚Big Brother‘ alle meine jahrelangen Wünsche endlich erhört zu haben. Die Mischung ist explosiv und sehr ausgefallen. Das wird episch!“, freute sich der TV-Star.

Obwohl er selbst auch schon Kandidat in einigen Promi-Show-Formaten war, will er an keinen weiteren mehr teilnehmen: „Ich kann mir ehrlich gesagt nicht mehr vorstellen, selbst bei einer Reality-Show mitzumachen. Ich bin ein verheirateter Mann mit zwei Kids, (lacht) also Hunden. Ich kann meine Familie doch nicht allein lassen.“