Dienstag, 15. August 2017, 18:52 Uhr

"Promi Big Brother" ist für Olivia Jones Pflichtprogramm

Olivia Jones sieht sich gerne ‚Promi Big Brother‘ an. Die 47-Jährige Frauspielerin war selbst schon im Reality-TV zu sehen. Momentan schaut sie aber lieber anderen Promi-Kollegen dabei zu, wie sie sich in den beliebten Formaten schlagen.

"Promi Big Brother" ist für Olivia Jones Pflichtprogramm
Foto: Becher/WENN.com

Mit ihren Promi-Kieztouren, ihren Party-Hafenrundfahrten und ihren Lokalen lockt Deutschlands bekannteste Drag Queen jedes Jahr dutzende Touristen in den Hamburger Stadtteil St. Pauli. Sie selbst wird derzeit aber dank ‚Promi Big Brother‘ vor den Fernseher gelockt. Schließlich lebte Olivia Jones im Sommer 2005 selbst für eine Woche im ‚Big Brother‘-Dorf. Als ‚BANG Showbiz‘ sie fragte, ob sie bei der Container-Show mitmachen würde, antwortete diese: „Ich war ja schon mal selbst dabei, weit vor meinem Auftritt im RTL-Dschungelcamp. Da gab’s noch keinen ‚Keller‘ im Haus und die Promis wurden noch nicht so gequält. Heute sitze ich vor dem Bildschirm und schaue mir die lustige Sendung vom Sofa aus an. Ist für mich Pflichtprogramm. Genau wie das RTL ‚Sommerhaus der Stars‘. Damit macht das Sommerloch endlich Spaß!“

Die Autorin des Kinderbuchs ‚Keine Angst in Andersrum‘ gehörte außerdem im Januar 2013 zu den Teilnehmern der siebten Staffel von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ und belegte damals den zweiten Platz bei der RTL-Show. Von ihrer Dschungelcamp-Zeit vermisst sie aber nur zwei Dinge wirklich. „Da gibt es nicht viel, aber Dr. Bob fehlt mir sehr! Ich fand ihn absolut super. Und den ‚Badeteich‘ auch: Es war einfach herrlich, im Wasser zu liegen. Wenn man nur nicht durch die anderen Z-Promis ständig gestört worden wäre“, so die Kiezgröße lachend.