Mittwoch, 16. August 2017, 14:20 Uhr

"Deadpool 2": Der Dreh geht nach tödlichem Unfall weiter

Die Dreharbeiten zu ‚Deadpool 2‘ wurden wieder aufgenommen, nachdem zwei Tage zuvor eine Stuntfrau gestorben war. Die Produktion zur Comicverfilmung läuft wieder, wie ‚Deadline‘ berichtete. Am Montag (14. August) verunglückte Joi ‚SJ‘ Harris während eines Stunts am Set des Marvelfilms.

"Deadpool 2": Der Dreh geht nach tödlichen Unfall weiter
Foto: Camille Maren/WENN.com

Die Stuntfrau kam bei einem Motorradunfall ums Leben, als sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und in eine Glasscheibe raste. Die Dreharbeiten wurden sofort unterbrochen. Titelstar Ryan Reynolds bestätigte die tragischen Neuigkeiten auf Twitter und sprach der Familie sein Beileid aus. Er schrieb: „Wir sind untröstlich, schockiert und tief bestürzt… aber nichts kommt der Trauer und dem unfassbaren Schmerz gleich, den ihre Familie und Freunde in diesem Moment fühlen. Ich fühle mit ihnen – mit anderen und jedem, den sie in dieser Welt berührt hatte.“

Harris stellte in ihrer Stuntszene den Charakter von Zazie Beet dar und soll keinen Helm getragen haben.

Die Handlung von ‚Deadpool 2‘ ist bislang noch unbekannt. Sicher ist jedoch, dass die Charaktere Stafan Kapicic als Colossus, Brianna Hilderbrand als Negasonic Teenage Warhead sowie Morrena Baccarin als Reynolds Leinwandliebe wieder mit an Bord sind. David Leitch führt Regie. Derweil veröffentlichte Ryan Reynolds ein Foto mit Josh Brolin als Cable auf Instagram.

Die Fortsetzung kommt im Juni 2018 in die Kinos.