Mittwoch, 16. August 2017, 15:09 Uhr

Umfrage: Günther Jauch ist das größte Vorbild der Deutschen

Wer ist für die Deutschen überhaupt eine echte Leitfigur? Und wer lebt Werte glaubhaft vor? Das wollte die renommierte Programmzeitschrift ‚Hörzu‘ in einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes wissen.

Umfrage: Günther Jauch ist das größte Vorbild der Deutschen
Foto: AEDT/WENN.com

Die Ergebnisse: Der ‚Wer wird Millionär?‘-Host Günther Jauch (61) ist das größte lebende Vorbild der Deutschen! 47 Prozent der Befragten stimmten für ihn, allerdings eher Frauen (59 Prozent) als Männer (45 Prozent). Hinter ihm folgt mit ein paar Prozentpunkten hinter dem Komma haarscharf Jauch liegt damit fast in allen Altersgruppen vorn.

So erzielter beispielsweise 40 Prozent Zustimmung bei den 14- bis 29-Jährigen. Bei den über 60-Jährigen liegt er auf dem 9. Platz.

Bemerkenswerte Auf- und Absteiger im Vergleich zu 2012 sind: Dirk Nowitzki (mit 47 Prozent damals das größte Vorbild für deutsche Männer), Angela Merkel (von Platz 10 auf Platz 3), Margot Käßmann (von Platz 13 auf Platz 19), ZDF-Anchorman Claus Kleber (von Platz 33 auf Platz 22), Joseph Ratzinger (von 22 Prozent auf 17 Prozent). Ferner dabei: Produzent Dieter Bohlen (2012 für 12 Prozent der 14- bis 29-Jährigen ein Idol, heute nur noch für 5 Prozent) sowie Boris Becker (Absturz um sechs Plätze auf Rang 50). Interessante Randnotiz: Helene Fischer (Platz 37) und Sahra Wagenknecht (Platz 36) erzielen beide 18 Prozent.

Die Top 10 der größten Vorbilder der Deutschen:

1. Günther Jauch (47 Prozent)
2. Joachim Gauck (47 Prozent)
3. Angela Merkel (45 Prozent)
4. Steffi Graf (44 Prozent)
5. Hape Kerkeling (41 Prozent)
6. Joachim Löw (40 Prozent)
7. Frank-Walter Steinmeier (40 Prozent)
8. Dirk Nowitzki (39 Prozent),
9. Mario Adorf (38 Prozent)
10. Königin Silvia von Schweden (36 Prozent).

HINTERGRUND: Die Befragten (1001 Bundesbürger ab 14 Jahren) konnten bei 50 Personen des öffentlichen Lebens angeben, ob sie diesen Menschen als Vorbild ansehen – oder nicht. Dazu hatte die Hörzu-Redaktion 50 Prominente aus Politik, Kunst, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft zusammengestellt. Benannt wurden Persönlichkeiten, die aus Deutschland stammen und noch leben. Mehrfachnennungen waren möglich.