Donnerstag, 17. August 2017, 14:10 Uhr

Boy George wieder glücklich: Neues Zuhause in Las Vegas

Briten-Popstar Boy George hat sein Leben wieder im Griff. Das Geld reicht jetzt sogar für ein neues zuhause in der Entertainment-Metropole Las Vegas.

Boy George wieder glücklich: Neues Zuhause in Las Vegas
Foto: WENN.com

Die Karriere des 56-Jährigen befindet sich derzeit stark im Aufschwung, nachdem er jahrelang an einer Heroinabhängigkeit litt.
Erst kürzlich unterzeichnete er einen neuen Plattenvertrag und legte sich ein neues Eigenheim in Las Vegas zu.

Jetzt äußert sich der gebürtige Londoner zu seinem neuen Leben. „Ich habe das Gefühl, dass ich in den letzten drei Jahren sehr hart gearbeitet habe und ich habe tolle Menschen um mich herum. Ich habe jetzt einen tollen Manager, der vollkommen versteht, wer ich bin und wer ich sein kann und in dieser Hinsicht könnte ich nicht glücklicher sein“, so der 80er-Jahre Star der Herrenkapelle Culture Club.

Weiter sagte er: „In den letzten Jahren fand ich es sehr aufregend, was ich mache. Ich nehme an, dass ich durch meine Schwierigkeiten wieder zu Hause angekommen bin, an einem ziemlich positiven Ort und ich bin einfach glücklich. Ob einen Kaffee bei ‚Starbucks‘ zu trinken oder einen Plattenvertrag zu unterzeichnen, es ist alles großartig.“

Der ‚Karma Chameleon‘-Hitmacher ist der Meinung, dass das Schicksal eine große Rolle gespielt habe. Er sagt gegenüber ‚MailOnline‘: „Ich denke, dass diese Dinge passieren, weil sie passieren sollen.“ Wenn er auf seine Karriere zurückblicke, habe er das Gefühl, dass die Welt eine Reflektion dessen ist, „wie du dich zu einer gewissen Zeit fühlst und ein Spiegel dessen, wo du bist. Ich fühle mich wirklich wohl und […] möchte ein Album so aufnehmen, wie es mir gefällt. Ich denke, es wird Spaß machen, zurückzukommen und auf Tour zu gehen, bei der es nicht um meine eigene Nostalgie geht.“