Donnerstag, 17. August 2017, 10:45 Uhr

Pete Wentz über neues Fall-Out-Boy-Album

Musiker Pete Wentz beschreibt das neue Fall Out Boy-Album als eine Balance zwischen der Vergangenheit und der Zukunft. Inzwischen wurde es um vier Monate verschoben.

Pete Wentz über neues Fall-Out-Boy-Album
Foto: Universal Music

Die ‚Centuries‘-Hitmacher arbeiten derzeit hart daran, ihr neues Album ‚Mania‘ fertigzustellen. Dieses mussten sie um vier Monate zurückstellen, weil sie mit der Qualität der Tracks zuerst nicht zufrieden waren. Nun gibt der 38-jährige Bassist der Band, Pete Wentz, gegenüber dem ‚Billboard‘-Magazin jedoch ein Update zur Verschiebung der neuen Platte – wo diese hingehe und wie sich sich von anderen Künstlern inspirieren lassen.

Er schildert: „Das ist, was unsere Band braucht… einen Fuß in der Zukunft und einen Fuß in der Vergangenheit […] Um die Aufnahme auszugleichen. Was interessant an Fall Out Boy ist, wir haben Gitarre, Schlagzeug und Bass, aber wir finden Wege, andere Ideen miteinzubauen. Was ich an The Clash mochte, war, wie sie diese Einflüsse verwendet und gewunden haben.“

Das siebte Studioalbum der Alternative-Rocker war ursprünglich mit einem Veröffentlichungsdatum vom 15. September 2017 angedacht, werden nun aber die zusätzlichen vier Monate verwenden, um daraus ein poliertes Meisterstück zu machen und die Fans mit ihren Werken zu begeistern. So soll das Album nun doch erst am 18. Januar 2018 kommen.

Pete Wentz über neues Fall-Out-Boy-Album
Foto: Universal Music