Donnerstag, 17. August 2017, 23:00 Uhr

"Vorwärts immer!": Wenn der echte Honecker auf den unechten trifft

„Vorwärts immer“ heißt die neue Komödie, die mit einer illustren Starbesetzung aufwartet: Jörg Schüttauf als Erich Honecker-Double, sowie Josefine Preuß, Jacob Matschenz, Devid Striesow, Marc Benjamin u.v.a.

"Vorwärts immer!": Wenn der echte Honecker auf den unechten trifft
Foto: DCM

Vor dem Hintergrund der realen Ereignisse spinnt der Kinofilm eine turbulente Komödie über den Mut, den es braucht, um sich gegen verkrustete Systeme aufzulehnen. Kinostart ist am 12. Oktober. Hier ist der erste Trailer!

Berlin, Oktober 1989. Anne (Josefine Preuß) lebt mit ihrem Vater, dem Schauspieler Otto Wolf (Jörg Schüttauf), ein bekannter DDR-Staatsschauspieler und begnadeter Honecker- Imitator, allein in Ost-Berlin – ihre Mutter ist in den Westen gegangen. Auch Anne hat große Pläne als Schauspielerin, kann sich das aber nicht mehr in der politischen Enge der DDR vorstellen. Ihr Plan steht fest. Mit einem gefälschten Westpass will sie auch „rübermachen“. Und: sie ist schwanger, ausgerechnet von Matti (Marc Benjamin), dem Sohn von Ottos ärgstem Feind und Schauspielerkollegen Harry Stein (Devid Striesow).

Als Anne mit dem revolutionären August (Jacob Matschenz) nach Leipzig zur Demonstration fährt, um sich den Pass zu besorgen, entschließt schließt sich Otto, als Erich Honecker verkleidet, ins Zentralkomitee zu gehen und den Befehl zum Rückzug der Panzer in Leipzig zu geben.

Durch unglückliche Umstände landet er allerdings in Wandlitz bei Margot (Hedi Kriegeskotte) in der abgeschotteten Politbüro-Siedlung. Ein waghalsiges und sehr turbulentes Spiel auf Leben und Tod beginnt – in dem sich nicht nur Anne und August näher kommen, sonder auch Otto als Erich Honecker und die echte Margot… Jetzt braucht Otto die Hilfe seine Schauspielkollegen, um mit heiler Haut aus dem Schlamassel rauszukommen.

"Vorwärts immer!": Wenn der echte Honecker auf den unechten trifft
Foto: DCM