Freitag, 18. August 2017, 21:50 Uhr

Jennifer Aniston: Justin Theroux wäre fast bei „Friends“ gelandet

Hollywoodstar Jennifer Aniston (48) und ihr Gatte Justin Theroux (46) wären sich beinahe schon bei der erfolgreichen Sitcom ‚Friends’ über den Weg gelaufen.

Jennifer Aniston: Justin Theroux wäre fast bei „Friends“ gelandet
Foto: FayesVision/WENN.com

Das verriet der 46-Jährige gegenüber dem Magazin ‚Mr Porter’. Dieser zog nämlich Anfang der 90er nach New York, um eigentlich als Schauspieler durchzustarten. Gleichzeitig gab er zu Protokoll, dass er zu Beginn einfach zu faul gewesen sei, um tatsächlich auch bei einigen Auditions vorzusprechen. Stattdessen hätte er es vorgezogen, etwas länger zu schlafen oder auch mit dem Skateboard herumzufahren.

Aufgrund dieser Einstellung hätte er auch ein Vorsprechen für ‚Friends’ verpasst, weil es ihm einfach egal war: „Ich habe an diesem Tag geschlafen“, so der Göttergatte von Jennifer Aniston. Diese hatte in der erfolgreichen Sitcom durch ihre Rolle als Rachel Green bekanntlich ihren Durchbruch als Schauspielerin.

Justin Theroux war es aber gar nicht einmal so unrecht, dass er sich diese Chance entgehen ließ. Er verkündete nämlich: „Ich wäre nicht auf [diese Berühmtheit] vorbereitet gewesen.“ Trotzdem werden sich jetzt wohl einige fragen: was wäre passiert, wenn sich das Paar schon vor 20 Jahren in der Serie getroffen hätte. Man weiß es nicht. Letztendlich hat sie das Schicksal ja aber doch noch zusammengeführt und die beiden sind seit 2015 glücklich verheiratet. (CS)