Freitag, 18. August 2017, 18:06 Uhr

Klaas Heufer-Umlauf und "Gloria": Neues Album

Das Popduo „Gloria“ mit TV-Spaßvogel Klaas Heufer-Umlauf und und Mark Tavassol veröffentlichen am 13. Oktober ihr drittes Album mit dem schlichten Titel „DA“.

Klaas Heufer-Umlauf und "Gloria": Neues Album
Foto: Peter Kaaden

Der Albumtitel erzählt schon etwas über den Entdeckergeist, der die beiden Musiker nach ihren Studio- und Live-Erfahrungen in lauter neue Gefühlsräume trieb, aus denen sie uns nun mit fein geschwungenen Wortreihen berichten. Neun Songs sind nach einer anderthalbjährigen Proben-, Aufnahmen- und Produktionsstrecke auf das Album gelangt. Jedes dieser Lieder springt mit offenen Augen und Ohren durch die Welt, wie sie die beiden Musiker wahrnehmen und erkennen.

Mit dem heimlichen Titelsong „Immer noch da“ schicken Gloria eine Gitarrenpophymne ins Rennen, die geradezu für Festivals wie „Hurricane“ oder „Southside“ erfunden worden ist, die sie zuletzt bespielten. Ein Stück, das uns auf der Melodie davonträgt und im selben Moment dazu aufruft, innezuhalten und uns Gedanken darüber zu machen, woher und wie wir unsere Meinungen beziehen.

Klaas Heufer-Umlauf und "Gloria": Neues Album
Foto: Grönland

Verglichen mit dem erfolgreichen Vorgänger „Geister“ ist alles ein wenig fetter: Streicher, Trompeten, Posaunen und ein Uralt-Synthesizer ziehen markante Linien durch die melancholischen Songs, sie verleihen den Kompositionen einen warmen Resonanzboden. Musik, die einen mitnimmt und berauscht, zwischen den Zeilen aber auch dringende Fragen stellt.