Dienstag, 22. August 2017, 9:20 Uhr

Emilia Clarke: Schlaflose Nächte wegen "Game of Thrones"

Emilia Clarke konnte nächtelang nicht schlafen, weil sie Angst hat, die letzte Staffel von ‚Game of Thrones‘ zu vermasseln.
Seit Beginn an ist die 30-Jährige bei der beliebten Fantasyserie als Daenereys Targaryen mit an Bord.

Emilia Clarke: Schlaflose Nächte wegen "Game of Thrones"
Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Gegenüber ‚Elle Australia‘ gestand sie nun, dass sie schreckliche Angst hat, den hohen Erwartungen der Fans nicht gerecht zu werden. „Oh Gott, ich hatte schlaflose Nächte deswegen. ‚Oh, du wirst es vergeigen. Es ist die letzte Staffel und es wird schief laufen'“, berichtet sie.

Zum Glück könne sich die Schauspielerin immer auf ihre Freunde verlassen: „[Sie] sagen ‚Das bist du – du und Daenerys seid jetzt ein und dieselbe Person. Du musst deinen Instinkten vertrauen‘.“ Sie selbst dagegen sei immer noch sehr unsicher: „Ich meine ‚Nein, ich muss noch mehr Recherche betreiben‘.“ Denn die Darstellerin wolle einfach „keinen enttäuschen“ und ständig ihre beste Performance abliefern.

Ein von @emilia_clarke geteilter Beitrag am

In der Vergangenheit wurde die hübsche Brünette dafür kritisiert, Sex- und Nacktszenen zu drehen – und das, obwohl ‚Game of Thrones‚ schließlich explizit berühmt für dieses rohe Filmmaterial ist. „Es ist an sich sehr anti-feministisch. Frauen, die andere Frauen hassen ist das Problem“, beschreibt die Britin.

Deshalb habe sie ihre Sexszene mit ihrem Co-Star Michiel Huisman auch so sehr genossen: „Ich bin tatsächlich zu [den Drehbuchtautoren] David Benioff und D. B. Weiss gegangen und habe ihnen dafür gedankt.“