Dienstag, 22. August 2017, 18:11 Uhr

Justin Bieber: „Du warst richtig gemein, aber lass uns darüber reden“

Popstar Justin Bieber (23) scheint derzeit bei Problemen mehr das sachliche, ruhige Gespräch zu suchen.

Justin Bieber: „Du warst richtig gemein, aber lass uns darüber reden“
Foto: WENN.com

Das zeigt ein ‚TMZ’-Video des Sängers, bei dem er am Montag (22. August) nach dem Wandern in Malibu von einem Paparazzo wissen wollte, warum er ihn wüst beschimpft habe. Der Anlass dazu: Der Sänger hatte mit seinem Kleinlaster auf dem Rückweg von einem Gottesdienst Anfang August versehentlich den Paparazzo Maurice Lamont erfasst.

Lamont kam bei dem Unfall mit leichten Verletzungen davon und auch für Justin Bieber gab es keine Konsequenzen. Es wurde nämlich von der Polizei festgestellt, dass der Ex-Freund von Selena Gomez (25), „den Paparazzo nicht mit Absicht getroffen habe, als er die Kirche verlassen hat.“

Der Promifotograf, mit dem der Sänger gestern das Gespräch suchte, stellte sich dann auch als ein Kumpel von Lamont heraus. Dieser hatte in der Hitze des Gefechts als der Unfall geschah offenbar einige Beleidigungen gegenüber dem 23-Jährigen losgelassen.

Nachdem der Popstar den Herren am Montag traf suchte er dann auch das persönliche Gespräch mit ihm aus seinem Auto heraus. Wie der ‚TMZ’-Clip zeigt, erklärte er dem Paparazzo in ruhigem sachlichen Ton, dass ihn dessen Aussagen verletzt hätten und schilderte seine Sicht der Dinge.

Am Ende war dieser dann auch so von dem Musiker angetan, dass er nur noch freundliche Worte für ihn übrig hatte. Der Fotograf erklärte: „Du hast jedem bewiesen, dass du kein One-Hit-Wonder bist. Deine Karriere wird ewig weitergehen. Ewig.“ Und auch der Sänger wusste diese Worte dankbar zu schätzen. Die beiden scheinen ja von nun an beste Freunde zu sein, ganz im Sinne des neuesten Songs von Justin Bieber mit dem Titel ‚Friends’…(CS)