Mittwoch, 23. August 2017, 21:20 Uhr

Angela Merkel plaudert über ihren Mann und Kartoffeln

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird daheim von ihrem Ehemann unterstützt. Die 63-Jährige hat Privat eine große Stütze, die ihr den Rücken freihält – ihr Mann. Nun erzählt sie, wie genau er ihr hilft und plaudert außerdem aus dem Kochtöpfchen.

Angela Merkel plaudert über ihren Mann und Kartoffeln
Foto: WENN.com

Beruflich hat die derzeitige Bundeskanzlerin mit einigen Krisen im In- und Ausland zu kämpfen. Auch die Bundestagswahl steht schon vor der Tür. Glücklicherweise steht ihr ihr Mann Joachim Sauer stets zur Seite. Das verrät sie jetzt im ‚Bunte‘-Interview. „Er unterstützt mich immer, zum Beispiel indem er oft für uns einkauft. Insofern haben wir beide schon eine gute Arbeitsaufteilung“, so die CDU-Politikerin.

Seine Hilfe würde ihr die „Möglichkeit geben“, dass sie sich „zurzeit auf den Wahlkampf konzentrieren kann.“

Womit der heimische Kühlschrank nach dem Einkauf allerdings gefüllt wird, ist nicht bekannt, aber grundsätzlich landet bei der Spitzenpolitikerin und ihrem 68-jährigem Gatten eher klassisches Essen auf dem Teller. Kartoffelsuppe und Rouladen isst sie beispielsweise gerne.

Im Garten wachsen sogar eigene Kartoffeln. Mit der Ernte würde es gut aussehen, jedoch sei sie aber noch nicht eingebracht, so Merkel weiter. Außerdem verrät sie auch das Geheimnis ihrer hochgelobten Kartoffelsuppe: „Ich zerstampfe die Kartoffeln immer selbst mit einem Kartoffelstampfer und nicht mit der Püriermaschine. So bleiben in der Konsistenz noch immer kleine Stückchen übrig.“