Mittwoch, 23. August 2017, 22:41 Uhr

Ben Hardy, Joe Mazzello und Gwilym Lee in Queen-Film

Ben Hardy, Joe Mazzello und Gwilym Lee wurden für das neue Queen-Biopic „Bohamian Rhapsody“ bestätigt. Das Trio wird neben Rami Malek in ‚Bohemian Rhapsody‘ mitspielen. ‚X-Men: Apocalypse‘-Darsteller Hardy stellt den Schlagzeugspieler Roger Taylor dar, während Mazello den Bassisten John Deacon verkörpert.

Ben Hardy, Joe Mazzello und Gwilym Lee in Queen-Film
Ben Hardy. Foto: Rocky/WENN.com

Laut 20th Century Fox schlüpft Lee in die Rolle des Leadgitarristen Brian May. Malek unterschrieb bereits für den Part des verstorbenen Frontmanns Freddie Mercury, der 1991 im Alter von 45 Jahren starb. Bryan Singer produziert das Projekt an der Seite von Graham King und Jim Beach, für das Drehbuch ist Justin Haythe verantwortlich.

Ausführende Produktion übernehmen Denis O’Sullivan, Arnon Milchan und Jane Rosenthal. Die Dreharbeiten beginnen im Herbst. Der US Kinostart ist für den 25. Dezember 2018 vorgesehen. In Deutschland startet der Film am 27. Dezember 2018.

‚Bohemian Rhapsody‘ handelt von der Rockband in den Jahren vor und schließlich bis hin zum legendären Live Aid Konzert 1985. Hardy wurde bereits früher mit dem Part des talentierten Schlagzeugers in Verbindung gebracht, wie eine Quelle gegenüber ‚The Sun‘ berichtete: „Ben ergatterte die Aufmerksamkeit der Produzenten und er arbeitete bereits mit Regisseur Bryan Singer an ‚X-Men‘. Nach einigen Überprüfungstests entschieden die Chefs, dass er der perfekte Mann für den Job sei und unterschrieb. Er ist sehr aufgeregt. Aber er hat einiges zu tun, bevor die Dreharbeiten beginnen – er hat sogar mit Schlagzeugunterricht angefangen, um sich vorzubereiten.“