Mittwoch, 23. August 2017, 9:06 Uhr

"Promi Big Brother": Da waren es nur noch Sechs

Das war gestern Abend bei „Promi Big Brother“ eine Achterbahn der Gefühle: Claudia Obert und Jens Hilbert zeichnen ihre Lebenslinien und bricht dabei heulend zusammen.

"Promi Big Brother": Da waren es nur noch Sechs
Foto: SAT.1

Und beim Schlagzeilen-Roast heißt es für die Bewohner Stellung beziehen – sie werden mit Presseberichten aus ihrer Vergangenheit konfrontiert. Die Show hält sich einigermaßen erfolgreich und 1,77 Millionen sahen beim Seelenstriptease der verbliebenen Bewohner zu.

Männer-Überschuss im „Promi Big Brother“-Haus: Deshalb dürfen am Dienstag nur die Männer nominiert werden. Jeder Bewohner verfügt diesmal über zwei Stimmen, die er verteilen darf. Auf der Exit-Liste landen Steffen von der Beeck und Jens Hilbert. Die Zuschauer entscheiden, dass Jens im Haus bleiben darf – für Steffen von der Beeck ist „Promi Big Brother“ zu Ende.

"Promi Big Brother": Da waren es nur noch Sechs
Foto: SAT.1

Der Ex von Ich-Darstellerin Jenny Elvers erklärte nach seinem Auszug: „Ich hatte schon mal einen Tag, an dem wäre ich gerne gegangen, aber auch heute passte es mir gut. Ich glaube, Jens und Dominik bleiben bis zum Schluss. Für Jens würde es mich sehr freuen und ich denke, Dominik hat gute Chancen, weil er ein Allrounder ist. Ich glaube, letztendlich haben Männer bessere Chancen, aufs Siegertreppchen zu kommen.“

Das geschah außerdem in der Live-Show von „Promi Big Brother“: Die beiden „Alles“-Bewohner Evelyn und Willi gewinnen als Paar das Live-Duell „Auf die Planke“ gegen das „Nichts“-Paar Milo Moiré und Dominik Bruntner. Damit haben sie ihren Luxusstatus verteidigt und bleiben die einzigen beiden „Alles“-Bewohner.

"Promi Big Brother": Da waren es nur noch Sechs
Foto: SAT.1

Aktuelle Bewohner im „Alles“:
Evelyn Burdecki, Willi Herren

Aktuelle Bewohner im „Nichts“:
Jens Hilbert, Dominik Bruntner, Eloy de Jong, Milo Moiré