Mittwoch, 23. August 2017, 20:56 Uhr

Sarah Knappik: Die 11 Höhepunkte ihrer Karriere in „dieser Branche“

Ich-Darstellerin Sarah Knappik galt bei „Promi Big Brother“ drinnen wie draußen als Hassobjekt Nummer 1. Jetzt gab die 30-Jährige ihr erstes Interview und zog einem bittere Bilanz.

Sarah Knappik: Die 11 Höhepunkte ihrer Karriere in „dieser Branche“
Foto: AEDT/WENN.com

Im Gespräch mit dem SAT.1-Magazin „Akte“ via Skype sagte sie bei der Ausstrahlung letzte Nacht selbstbewusst: „Ich hab eine hohe Bekanntheit. Man kennt den Namen Sarah Knappik. Das ist mir unangenehm zu sagen, aber das ist so. Und das ist ein Wettkampf. Vielleicht wurde da nicht nur mit ehrlichen Mitteln gekämpft.“ In der Sendung wurde sie kurioserweise als „das bekannteste Mobbing-Opfer Deutschlands“ vorgeführt und sollte sich zu mehr oder weniger unschönen Szenen aus dem Haus äußern. Einer Show, die sie gegen die Zahlung eines Honorars freiwillig absolviert hat!

Dabei vergessen die Kollegen offenbar, mit welcher lauter Theatralik sich Knappik im Big-Brother-Haus inszenierte, anderen mit ihrer Besserwisserei beispielsweise immer wieder ins Wort fiel.

Sarah Knappik: Die 11 Höhepunkte ihrer Karriere in „dieser Branche“
Foto: SAT.1

Die letzten Tage sei die ehemalige Contestantin von ‚Germany’s next Topmodel‘ bei Freunden untergetaucht. „Jetzt versuche ich, stark zu sein und mich den Sachen zu stellen, die um mich herum passieren.“ Dennoch wolle sie sich „mit denen im Haus nicht auf eine Stufe stellen“, fügte die Kunstblondine hinzu. “Ich bin 10 Jahre in dieser Branche, aber sowas habe ich noch nie erlebt. (…) Es ist erschreckend, wie mit mir umgegangen wurde, das war grenzwertig. Diverse Wörter unter der Gürtellinie, Dinge die einfach so nicht gehen.“

Dass Mitbewohnerin  Claudia Obert sie als „dumme Sau“ bezeichnet, findet sie „asozial und grenzwertig.“ Von einer solchen “erwachsenen, gestandenen Frau“ wie Obert hätte sie ein anderes Verhalten erwartet, das „nicht so beleidigend ist“.

Fans des It-Girls dürfte das alles wie ein Deja vu vorkommen. Als Knappik 20ß11 aus dem Dschungelcamp kam, wo sie Schauspieler Mathieu Carrière zu seiner Lieblingfeindin auserkoren hatte, jammerte sie schon damals: „Das ist doch lächerlich von so einem Mann, eine 24-Jährige so fertig zu machen. So etwas habe ich echt noch nicht erlebt.“

Damals wollte Carrière unbedingt aus dem Pritschenlager drängen: „Unser Problem bist du. Geh weg. Bitte, bitte, bitte verlass uns!“

Sarah Knappik: Die 11 Höhepunkte ihrer Karriere in „dieser Branche“

1. Germany’s next Topmodel 2008
2. Das perfekte Promi-Dinner 2009
3. Die Model-WG 2010
4. Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! 2011
5. Wok-WM 2011
6. Das Model und der Freak 2011
7. Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika 2013
8. Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein! 2015
9. Promi Shopping Queen 2016
10. Miniauftritt in „Sharknado IV“ 2016
11. Promi Big Brother 2017