Donnerstag, 24. August 2017, 17:41 Uhr

Aaron Carter: Versuchter Einbruch und Hass-SMS?

US-Sänger Aaron Carter (29) hat am Mittwochmorgen (23. August) in seinem Heim in St. Petersburg, Florida die Polizei gerufen, weil er offenbar mit Hass-SMS und Anrufen bombardiert wurde.

Aaron Carter: Versuchter Einbruch und Hass-SMS?
Foto: Guillermo Proano/WENN.com

Das berichtet das Klatschportal ‚TMZ’, wobei angebliche Quellen verrieten, dass mehrere Leute aus seinem „inneren Bekanntenkreis“ anscheinend dahinter stecken. Nachdem die Beamten schon einmal da waren, nutzte der jüngere Bruder von Nick Carter (37) die Gelegenheit und informierte sie zudem über einen versuchten Einbruch in sein Haus, während er fort war.

Tatsächlich fand die Polizei dann auch Zeichen dafür, dass jemand probiert hatte, über die Hintertür hineinzukommen. Sowohl die Belästigung durch SMS und Anrufe wie auch der versuchte Einbruch würden jetzt untersucht.

Trotz dieser nicht gerade wenigen Probleme scheint der Herr, der sich kürzlich als bisexuell outete, in Liebesdingen etwas erfolgreicher zu sein. Glaubt man US-Medienberichten, könnte der 29-Jährige nämlich in der Sängerin Porcelain Black (31) eine neue Freundin gefunden haben. Die Zwei wurden letzte Woche bei einem gemeinsamen Dinner-Date im ‚Nobu’ in Los Angeles gesichtet. Zudem zeigten sie sich dabei händchenhaltend wie ein frisch verliebtes Pärchen. Aaron Carter beteuert momentan aber noch, dass sie „nur gute Freunde“ seien. Ob das so stimmt bleibt abzuwarten…(CS)