Donnerstag, 24. August 2017, 15:13 Uhr

Prince: Sein Tontechniker bekommt die Rechte an den Songs

Princes Tontechniker soll die Rechte an den noch unveröffentlichten Songs der Musiklegende letztendlich erhalten haben.

Prince: Sein Tontechniker bekommt die Rechte an den Songs
Foto: WENN.com

Berichten zufolge soll George Boxill die Gebote im zweistelligen Millionenbereich von Jay Z und Universal mit einem noch höheren Angebot geschlagen haben. Der Nachlass des ‚Purple Rain‘-Hitmachers führte zuerst zu einem gerichtlichen Kampf mit Boxill, nachdem dieser versuchte, eine Platte mit ungehörten Songs auf Streaming-Diensten zu veröffentlichen.

Darunter sei im April auch der Track ‚Deliverance‘ gewesen, um den ersten Todestag des Stars zu ehren. Laut ‚TMZ‘ behauptet Boxill nun, dass das Gericht entschieden hätte, er habe die Rechte, die Songs zu veröffentlichen und Geld damit zu machen – womit er den Streit für sich zu gewinnen scheint. Ein paar der Lieder habe der Tontechniker sogar zusammen mit dem ‚Little Red Corvette‘-Sänger geschrieben.

Auch die einstweilige Verfügung, die Boxill vorgelegt bekam, um die Aufnahmen nicht veröffentlichen zu können, soll aufgehoben werden. Im April solle Boxill noch untersagt worden sein, die Lieder zu verbreiten und er habe die Aufnahmen sogar abgeben müssen. (Bang)