Freitag, 25. August 2017, 8:56 Uhr

Hugh Hefner: Der Sohn bemitleidet seinen Vater

Cooper Hefner kann es nicht ertragen, seinen Vater Hugh krank zu sehen. Der 91-jährige ‚Playboy‘-Gründer hat sich in den letzten Jahren größtenteils aus dem Rampenlicht ferngehalten.

Hugh Hefner: Der Sohn bemitleidet seinen Vater
Foto: Jeff Grossman/WENN.com

Sein 25-jähriger Sohn gibt preis, dass es seinem Vater nicht gut gehe. Geistig sei Hugh jedoch immer noch fit. Gegenüber ‚The Hollywood Reporter‘ sagt Cooper: „Es ist hart zu sehen, wie er sich quält, aber ich bin einfach glücklich, dass es körperlich und nicht geistig ist.“ Cooper hat derweil die Marke ‚Playboy‘ übernommen und obwohl er nicht vorhat, wie sein Vater im Bademantel zur Arbeit zu kommen, schlüpft er doch manchmal in den berühmten Pyjama seines alten Herrn.

Er gibt zu: „Ich schmeiße den Pyjama meines Vaters für unsere Sommernachtstraum-Party über, als kleine Erinnerung an die Vergangenheit. Es wäre ein riesiger Fehler – lächerlich – ihn im Büro anzuziehen. Ich denke andauernd über die ‚Playboy‘-Philosophie nach, aber ich habe meinen eigenen Standpunkt. Der wird mich zum Erfolg bringen müssen.“

Cooper hat übrigens noch den ein Jahr älteren Bruder Marston.