Freitag, 25. August 2017, 13:48 Uhr

Jared Leto: "Ich kann mit Konflikten nicht gut umgehen"

Jared Leto arbeitet lieber, als zu „spielen“. Der Schauspieler und Musiker hat verraten, dass er lieber Zeit damit verbringen würde, einen Song zu schreiben oder an einem Film zu arbeiten, als auszugehen, zu feiern und Freunde zu treffen.

Jared Leto: "Ich kann mit Konflikten nicht gut umgehen"
Foto: Josiah True/WENN.com

„Um genau zu sein, habe ich eigentlich kein Privatleben. Aber ich liebe meine Arbeit. Ich arbeite lieber an einem Projekt oder mache etwas, das mich wirklich erfreut, als eine ganze Menge anderer Dinge“, verriet er im Interview mit ‚E!News‘. Der Grund, warum der 45-Jährige lieber zu Hause über Arbeit brütet, als vor die Tür zu sein, könnte ein ganz simpler sein. Erst kürzlich gab der Thirty Seconds to Mars-Frontmann zu, dass er nicht besonders gut mit Konflikten umgehen kann.

„Ich finde lieber Freunde als Feinde. Ich kann mit Konflikten nicht gut umgehen. Wenn ich kämpfe, kämpfe ich bis zum Tode. Ich hab lieber nur Freunde, das funktioniert gut für mich.“ Außerdem ist der Star ein Mensch, der auch mal Zeit für sich selbst braucht. „Ich bleibe in meiner eigenen Welt. Ich arbeite wie ein Verrückter und ich verlasse das Haus eigentlich nur, um auf Tour zu gehen.“